17.04.2012 Drucken Empfehlen
 per eMail empfehlen


   

Ettenheim

Betreiber von Kampfarena für Hunde weiter auf der Flucht

Nach dem Fund einer illegalen Kampfarena für gefährliche Hunde im badischen Ettenheim (Ortenaukreis) hat die Polizei keine Spur vom Betreiber.

Anzeige


dpa

Ettenheim. Der 50-Jährige sei weiter auf der Flucht, sagte eine Sprecherin der Polizei am Dienstag. Hinweise auf den Aufenthaltsort gebe es nicht. Nach dem Mann, gegen den es einen Haftbefehl gibt, werde international gefahndet.

Ihm wird vorgeworfen, im Keller eines Wohnhauses bei Ettenheim in einer eigens dafür gebauten Arena tödliche Hundekämpfe vorbereitet und veranstaltet zu haben. Zudem soll er auf dem Gelände eine Drogenfabrik betrieben und mit dem Rauschgift gehandelt haben.

17.04.2012 - 16:25 Uhr | geändert: 17.04.2012 - 18:59 Uhr

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Anzeige


Bilder für einen guten Zweck
Bild 6: DTK vor dem Rottenburger Abendhimmel

Diese Unikate von Dieter Thomas Kuhn verkauft TAGBLATT-Fotograf Uli Metz für einen guten Zweck: Er will damit seinen schwer erkrankten Bühler Fotografen-Kollegen Kurt Henseler unterstützen.

In dem Edelkrimi nach der Erzählung von Dennis Lehane ("Shutter Island") gerät ein einfacher Barkeeper ins Visier der Mafia.

»weiter...

Realistischer Western über eine junge Frau und einen alten Galgenvogel, die gemeinsam einen Treck durch die Prärie geleiten.

»weiter...

Zum dritten Mal muss sich Nachtwächter Larry (Ben Stiller) mit quicklebendigen Museumsexponaten herumschlagen.

»weiter...


Anzeige


Karikatur der Woche
Single des Tages
date-click