15.05.2012 Drucken Empfehlen
 per eMail empfehlen


   

Titisee-Neustadt

Brennender Regionalexpress im Bahnhof Titisee

Schrecksekunden am Bahnhof Titisee: Ein Regionalexpress Richtung Freiburg hat im morgendlichen Berufsverkehr am Dienstag gebrannt, mehr als 200 Pendler mussten den Zug verlassen, wie die Bundespolizei mitteilte.

Anzeige


dpa

Titisee-Neustadt. Als Ursache wurde eine feste Bremse ausgemacht, die heißgelaufen war. Es kam zu einem offenen Feuer mit starkem Rauch, das die Zugbegleiter aber mit Feuerlöschern selbst löschen konnten. Verletzt wurde niemand. Der Zug wurde leer nach Freiburg gebracht, die Fahrgäste mussten auf den nachfolgenden Zug eine halbe Stunde später warten.

15.05.2012 - 15:19 Uhr | geändert: 15.05.2012 - 16:06 Uhr

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Anzeige


Bilder für einen guten Zweck
Bild 6: DTK vor dem Rottenburger Abendhimmel

Diese Unikate von Dieter Thomas Kuhn verkauft TAGBLATT-Fotograf Uli Metz für einen guten Zweck: Er will damit seinen schwer erkrankten Bühler Fotografen-Kollegen Kurt Henseler unterstützen.

In dem Actionabenteuer muss sich ein Trupp Wikinger in Schottland durch feindliches Territorium schlagen.

»weiter...

Im zweiten Teil des verfilmten Beziehungsratgebers läuft der Junggesellenabschied Hangover-krawallmäßig aus dem Ruder.

»weiter...

Bayrische Krimikomödie, in der es Dorfpolizist Eberhofer ("Dampfnudelblues") mit gleich mehreren Todesfällen zu tun bekommt.

»weiter...


Anzeige


Karikatur der Woche
Single des Tages
date-click