12.05.2012 Drucken Empfehlen
 per eMail empfehlen


   

Stuttgart

Linke verurteilen Beobachtung durch Verfassungsschutz

Die Linke in Baden-Württemberg will notfalls vor Gericht gegen eine Beobachtung durch den Landesverfassungsschutz vorgehen.

Anzeige


dpa

«Wir wehren uns dagegen, wenn Schlapphüte mit den unappetitlichen Mitteln eines Inlandgeheimdienstes unsere persönlichen Kontakte ausforschen, kommunalpolitisch Interessierte abschrecken, unsere Mitglieder einschüchtern und uns in die Ecke von Verfassungsfeinden stellen», sagte Landesgeschäftsführer Bernhard Strasdeit am Samstag in Stuttgart.

12.05.2012 - 14:28 Uhr

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Anzeige


Bilder für einen guten Zweck
Bild 6: DTK vor dem Rottenburger Abendhimmel

Diese Unikate von Dieter Thomas Kuhn verkauft TAGBLATT-Fotograf Uli Metz für einen guten Zweck: Er will damit seinen schwer erkrankten Bühler Fotografen-Kollegen Kurt Henseler unterstützen.

In dem Actionabenteuer muss sich ein Trupp Wikinger in Schottland durch feindliches Territorium schlagen.

»weiter...

Im zweiten Teil des verfilmten Beziehungsratgebers läuft der Junggesellenabschied Hangover-krawallmäßig aus dem Ruder.

»weiter...

Bayrische Krimikomödie, in der es Dorfpolizist Eberhofer ("Dampfnudelblues") mit gleich mehreren Todesfällen zu tun bekommt.

»weiter...


Anzeige


Karikatur der Woche
Single des Tages
date-click