12.05.2012 Drucken Empfehlen
 per eMail empfehlen


   

Stuttgart

Linke verurteilen Beobachtung durch Verfassungsschutz

Die Linke in Baden-Württemberg will notfalls vor Gericht gegen eine Beobachtung durch den Landesverfassungsschutz vorgehen.

Anzeige


dpa

«Wir wehren uns dagegen, wenn Schlapphüte mit den unappetitlichen Mitteln eines Inlandgeheimdienstes unsere persönlichen Kontakte ausforschen, kommunalpolitisch Interessierte abschrecken, unsere Mitglieder einschüchtern und uns in die Ecke von Verfassungsfeinden stellen», sagte Landesgeschäftsführer Bernhard Strasdeit am Samstag in Stuttgart.

12.05.2012 - 14:28 Uhr

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Anzeige


Die PS-starke Actionserie geht mit alten Bekannten und neuen Gesichtern in die siebte Runde.

»weiter...

Komödie nach Cornelia Funke: Ein Junge entdeckt im Keller ein niedliches Gespenst und schlittert mit ihm in ein gefährliches Abenteuer.

»weiter...

In der Fortsetzung der Kulturclash-Komödie schmiedet der Jungmanager der indischen Seniorenresidenz Expansionspläne.

»weiter...


Anzeige


Karikatur der Woche
Single des Tages
date-click