per eMail empfehlen


   

Auf die blauen Berge wandern wir

Neue Wanderführer führen auch in den Untergrund

Wanderführer wollen zum Gehen und Sehen verführen. Fünf neue Bücher sollen hier vorgestellt werden, die einen auf die Erkundung des Neuen locken. Ganz frei von Betulichkeit sind sie allerdings nicht. Ihr Hang zum Museumsbesuch ist erdrückend

Anzeige


 

„Unterwegs zu Stuttgarts Dichtern“ ist Bernd Möbs auf sechs neuen literarischen Spaziergängen in der Landeshauptstadt unterwegs (Silberburg Verlag). Es ist schon überraschend, dass es dort welche gibt, und dass Möbs sogar eine Fortsetzung vorlegt.

Artikelbild: Neue Wanderführer führen auch in den Untergrund

Schiller ist ja bekanntlich bei Nacht und Nebel geflohen. Seinen Spuren geht Möbs hier im Bopserwald und der Schillereiche nach. In Untertürkheim, das von einem Stern überstrahlte Wengerter- und Arbeiterdorf, zeigt er uns die Spuren von Wilhelm Raabe, Willi Bleicher (vor einer Fahne mit Leninporträt) und Albert Dulk, „dem Indiana Jones des 19. Jahrhundert“. Der Band beult die Hosentasche, erspart einem aber einen Stadtplan und eröffnet überraschende Perspektiven mitten in Hängen und Reben.

… der nach Albstadt-Hossingen (oben) führt. Bilder: Keicher … der nach Albstadt-Hossingen (oben) führt. Bilder: Keicher

Gefühltermaßen hat Dieter Buck mehr Wanderführer geschrieben als ein Mensch jemals gehen kann. „Im Naturpark Schönbuch“ (Silberburg) beschreibt er jetzt 36 neue Routen. Wie immer hat Buck seine Tipps gut und übersichtlich beschrieben, knappe Erläuterungen eingefügt und üppig bebildert. Kommentare wie „Die bemoosten Brunnen erwecken eine märchenhafte Atmosphäre“ hätte man sich sparen können.

Immer dem Herzen nach führt Sabine Ries durchs Ländle. In „Baden-Württemberg herzig“ versammelt sie 33 überraschende Ausflugsziele. Da geht es vom Durbacher Schnapsbrenner, der Herzkirschen vergeistigt, bis zum Tübinger Zirkus Zambaioni, wo als Tiere verkleidete Kinder durch brennende Herzen springen. Heidelberg kommt natürlich auch vor, dort wo man sein Herz verloren hat. Das Büchlein ist sehr museumslastig und reizt sein Thema bis zum äußersten, herzig halt.

In den archäologischen Untergrund führen zwei Bände mit Ausflugstipps. Gleich 32 „Kelten- und Römerziele im Ländle“ hat Werner Brenner gesammelt (Silberburg Verlag). Das geht im Norden los mit dem Römerkastell und Grenzwall in Osterburken und geht im Süden bis Binningen, wo man den größten römischen Gutshof entdeckt hat.

Brenner kombiniert seine Ziele mit Wandertipps. Darauf verzichten die Autoren des Archäologie- und Geschichtsführers „Der nördliche Bodenseeraum“ (Theiss Verlag) zugunsten einer ausführlichen wissenschaftlichen Darstellung, ein Ausflug in die Erdgeschichte eingeschlossen. Das Schwergewicht liegt auf Burgen- und Kirchengeschichten, einschließlich des Barock, wie könnte das in Oberschwaben anders sein?

fk

31.05.2012 - 08:30 Uhr

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Zeitzeugnisse

Vor 50 Jahren: Kanzler Erhard besuchte Tübingen

Das „Wirtschaftswunder“ der Nachkriegszeit verkörperte Ludwig Erhard wohl wie kein anderer: Der CDU-Mann war wohlgenährt, hatte stets eine Zigarre im Mundwinkel „und eine gesunde Farbe des Erfolgs im Gesicht“, bemerkte der TAGBLATT-Chronist, als Erhard zu seinem ersten – und einzigen – Staatsbesuch nach Tübingen kam. Das war vor 50 Jahren, am 24. Februar 1964.

Das Spielfilm-Porträt huldigt dem einflussreichen Modeschöpfer, aber auch dem Lebensgefühl im Paris der sechziger Jahre.

»weiter...

In dem preisgekrönten serbischen Drama lässt ein Verbrechen aus dem Bosnienkrieg Tätern und Opfern auch nach Jahren keine Ruhe.

»weiter...

Zum zweiten Mal säubert Andrew Garfield in der Rolle des jugendlichen Superhelden seine Heimatstadt von kriminellem Gesindel.

»weiter...


Anzeige


Karikatur der Woche
Single des Tages
date-click