per eMail empfehlen


   

Xena ist eine Knutschkugel

Vierjährige Rottweilerhündin sucht Anschluss

Tübingen. Mein Name ist Xena, aber alle hier im Tübinger Tierheim nennen mich „Knutschkugel“. Denn ich schmuse liebend gerne mit allen Menschen und kann davon nicht genug bekommen. Knapp vier Lenze habe ich auf dem Buckel, bin folgsam und sehr gelehrig.

Anzeige


 

Lange Spaziergänge liebe ich über alles und im Sommer habe ich auch nichts gegen ein kühlendes Bad in einem See oder in einem Bach. Selbstverständlich wünsche ich mir, dass meine neuen Besitzer immer da wären, aber ich kann auch locker drei bis vier Stunden alleine bleiben. Da warte ich dann ruhig auf meinem Plätzchen, bis jemand nach Hause kommt. Eine Familie mit Kindern kann ich mir auch sehr gut vorstellen, da ich früher schon mit Kindern zusammengelebt habe. Gegen Rüden habe ich absolut nichts einzuwenden, bei Hündinnen muss ich jedoch erst mal sehen, ob sie mir sympathisch sind. Aber das ist nicht so oft der Fall.

Artikelbild: Vierjährige Rottweilerhündin sucht Anschluss

Falls mich die Leser/innen des TAGBLATT ANZEIGERS kennenlernen möchte, sollen sie sich doch einfach im Tierheim Tübingen, Äschach 1, 72072 Tübingen, melden. Telefon: (0 70 71) 3 18 31. Öffnungszeiten: montags, mittwochs und freitags von 14.30 bis 17 Uhr; samstags von 11 bis 13 Uhr.

TA/ Bild: Sommer

18.04.2012 - 08:30 Uhr | geändert: 18.04.2012 - 16:18 Uhr

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Anzeige


Zeitzeugnisse

Ein Haus mit schönen Töchtern

Die Neckarhalde galt als „reizvolle Lage mit schönen Gärten bis an den Fluß“. So beschrieb das SCHWÄBISCHE TAGBLATT in seiner Rubrik „Die Straße der Berühmtheiten“ die Neckarhalde in der Ausgabe vom 1. August 1947. Namentlich erwähnt wurde darin auch das Gebäude in der Neckarhalde 32, das andere Eigentümer hatte, bevor es 1931 in den Besitz der evangelischen Kirchengemeinde überging.

Dokumentarfilm über eine der bedeutendsten Straßenfotografinnen der USA – die bis zu ihrem Tod völlig unbekannt war.

»weiter...

Tragikomödie zum Tabuthema Nekrophilie: Todessehnsüchtiger Mann sucht Kontakt zu selbstmordgefährdeten Frauen.

»weiter...

Der Krieg der Riesenroboter geht mit Neuzugang Mark Wahlberg in der menschlichen Hauptrolle in die vierte Runde.

»weiter...


Anzeige


Karikatur der Woche
Single des Tages
date-click