Warten auf Soja 4.0

Verstärkter Sojaanbau soll die Eiweißlücke schließen

Artikelbild: Verstärkter Sojaanbau soll die Eiweißlücke schließen Man muss Erfahrungen mit dem Sojaanbau sammeln, sagt Katharina Weiß vom Landratsamt Tübingen, wo sie für das Sachgebiet Pflanzenproduktion zuständig ist. Kürzlich lud Weiß zu einer Feldbesichtigung ein. weiter ...
29.07.2015

Im Schonwaschgang

Daniela Rathe verlässt das Tübinger Kulturamt

Artikelbild: Daniela Rathe verlässt das Tübinger Kulturamt Daniela Rathe leitet seit 2008 den Fachbereich Kultur der Universitätsstadt Tübingen. Im Oktober wechselt Rathe zur Porsche AG in Zuffenhausen. Was erwartet sie dort – und welche Bilanz zieht sie nach sieben Jahren mit der Tübinger Kultur? weiter ...

29.07.2015

Kommentar · Sommernachtskino

Entspannt weiterlaufen

Angelika Brieschke wünscht dem Sommernachtskino viel Erfolg bei der Wohnungssuche Das Tübinger Sommernachtskino muss sich mal wieder nach einem neuen Ort umsehen. Dabei ist es erst vor drei Jahren vom großen Schlacht- in den lauschigen Pfleghof umgezogen. Damals waren Anwohnerproteste, vor allem eines Wächterstraßenbewohners, der mit dem Gang vors Verwaltungsgericht gedroht hat, der Grund. Jetzt sind es die teuren Sicherheitsauflagen des Landes, die dafür sorgen, dass sich das Open-Air-Event nicht mehr rechnet. weiter ...

29.07.2015

Im Freien gucken

Die Sommernachtskinos in Tübingen und Hechingen starten

Artikelbild: Die Sommernachtskinos in Tübingen und Hechingen starten Am Donnerstag beginnt das Sommernachtskino in Tübingen – zum letzten Mal im lauschigen Pfleghof. Das Freiluftkino in Hechingen startet einen Tag später. weiter ...

29.07.2015

Ferien im Matsch

Zum Tübinger Sommer gehört das Spatzennest

Artikelbild: Zum Tübinger Sommer gehört das Spatzennest Sommerferien. Wochenlanges süßes Nichtstun. Keine Schule, keine Hausaufgaben, grenzenlose Freiheit. Zeit. weiter ...

29.07.2015

Piano des armen Mannes

Akkordeonspieler Richard Galliano gastiert in Rottenburg

Artikelbild: Akkordeonspieler Richard Galliano gastiert in Rottenburg Viele halten ihn für den besten Akkordeonspieler der Welt, der alle Anforderungen, die man an Perfektion und Virtuosität stellt, erfüllt: Die Rede ist von dem Franzosen Richard Galliano, der mit seinem New Musette Quartet am kommenden Freitag, 31. Juli, auf dem Marktplatz in Rottenburg auftritt. weiter ...

22.07.2015

Lockende Friedhöfe

Matthias Raidt kennt 111 Gründe, Rom zu lieben

Rom, die ewige Stadt, die Hauptstadt des Christentum. Verehrt und umstritten. Alle Kirchenschismen errichteten ihr eigenes Rom. Erst das Ostrom in Konstantinopel, dann das dritte Rom in Moskau. Nur die Reformierten errichteten kein neues Rom – zu tief war die Stadt in ihrem Ansehen in den Sumpf der Sünde gesunken. Matthias Raidt hat eine Liebeserklärung an Rom geschrieben. Er entdeckt an der ewigen Stadt viel Neues und Gegenwärtiges. weiter ...

22.07.2015

Der Fluss im Alltag

Onlineumfrage zur Wahrnehmung des Neckars

Tübingen liegt am Neckar. Schon längst ist der Fluss kein „wilder Geselle“ mehr – das ist die Bedeutung des keltischen Wortes „Neckar“. An seinem Ufer kann man sitzen, träumen, flanieren oder joggen, Stocherkähne und Tretboote bieten entspanntes Flussvergnügen, Anglern liefert er den ein oder anderen wohlschmeckenden Fisch und wenn man will, kann man sogar darin schwimmen, was zwar nicht erlaubt ist, aber auch nicht ausdrücklich verboten. weiter ...

22.07.2015

Beste aller Welten

Wilhelm Keil prägte lange die Politik des Landes

Hier geht’s zum Landratsamt an der Wilhelm-Keil-Straße in Tübingen. Bild: Bachmann Tübingen. Sein Name ziert den Briefkopf jedes Schreibens, das das Landratsamt Tübingen verlässt. Aber kaum jemand weiß, wer er war. Dabei gestaltete und prägte der sozialdemokratische Politiker Wilhelm Keil unvorstellbar lange 80 Jahre die deutsche und die südwestdeutsche Politik. weiter ...

22.07.2015

Kommentar

Versuchsanbau mit Risikofrucht

Für die Veredelungswirtschaft sei das Soja unabdingbar, sagt Marco Eberle vom Landesbauernverband in Stuttgart. „Die deutschen Bauern machen, was sie am besten können, nämlich Schweine und Rinder mästen. Und die Bauern in Südamerika, was sie am besten können, nämlich Soja anbauen. Ein klassische Fall internationaler Arbeitsteilung." weiter ...

15.07.2015

Verkehr ohne verkehrten Knoten

Christa Fehre fordert eine kinderfreundliche Planung für die Tübinger Weststadt

Artikelbild: Christa Fehre fordert eine kinderfreundliche Planung für die Tübinger Weststadt Die Stadt Tübingen will eine Verbindungsstraße zwischen der B 28 und der Sindelfingerstraße bauen, um das dortige Gewerbegebiet besser anzubinden und das Gewerbegebiet Aischbach II zu erschließen. Zunächst war eine Querspange auf Höhe der Rosentalstraße geplant, nun stehen verschiedene Varianten zur Wahl. Christa Fehre vom Nachbarschaftsnetz Äußere Weststadt plädiert für eine Planung ohne gefährlichen Verkehrsknoten. weiter ...

15.07.2015

Heiße Öfen in der Garage

Das Boxenstop Museum lädt in die Büssing-Halle ein

Artikelbild: Das Boxenstop Museum lädt in die Büssing-Halle ein „Alles unter Dampf“ lautet das Motto der Sonderschau, zu der das Tübinger Museum Boxenstop in die Büssing-Halle einlädt. weiter ...

Anzeige


Wo sich's draußen am schönsten feiert
Artikelbild: Mini-Rock-Festival

Party unter freiem Himmel - das ist nirgends so schön wie auf einem Open-Air-Konzert. In Baden-Württemberg gibt es 2015 jede Menge Gelegenheiten - ein Überblick über die wichtigsten Festivals.

In der aufgekratzten Komödie mit Adam Sandler greifen Figuren aus uralten Videospielen die Erde an.

»weiter...

Kindergerechter Trickfilm über das Schicksal der Tiere, die es nicht auf Noahs Arche geschafft haben.

»weiter...

Ein Traumgirl lädt einen Teenager aus der Nachbarschaft zu einer Nacht der Abenteuer ein – und verschwindet danach spurlos.

»weiter...


Anzeige


Single des Tages
date-click