Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Buddy

Buddy

Romantische Komödie von und mit Bully Herbig über einen reichen Schnösel, den sein Schutzengel zu einem besseren Menschen erziehen will.

Jetzt im Kino: Schutzengel Bully Herbig lehrt einen Widerling Mores - "Buddy"

Jetzt im Kino: Schutzengel Bully Herbig lehrt einen Widerling Mores - "Buddy" --

02:01 min

Deutschland

Regie: Michael Bully Herbig
Mit: Alexander Fehling, Michael Bully Herbig, Mina Tander

- ab 6 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
16.12.2013
  • von Klaus-Peter Eichele

Dieses Jahr gab’s den Weihnachtsklassiker „Ist das Leben nicht schön?“ nicht im frei empfangbaren Fernsehen. Dafür springt im Kino unser Michael „Bully“ Herbig („Der Schuh des Manitu“) in die Bresche, der in seiner ersten Regie-Arbeit fürs erwachsene Publikum aus seinem Respekt für die meisterliche Schnulze von Frank Capra keinen Hehl macht.

Wie im Original kommt ein unterklassiger Engel auf die Erde, um einem Menschen aus der Patsche zu helfen. Allerdings ist seine Aufgabe weit weniger anspruchsvoll: Während Hollywood-Clarence einen tief Verzweifelten vor dem Selbstmord bewahren musste, soll der Bully-Buddy lediglich zwei Thirtysomethings miteinander verkuppeln: den steinreichen Partylöwen Eddie (Alexander Fehling) mit der allein erziehenden Altenpflegerin Lisa (Mina Tander).

Um aus einer derart klischeeträchtigen Eheanbahnung eine gute romantische Komödie zu machen, bräuchte es Gespür für Tempo und Timing, spritzige Dialoge und perfekt harmonierende Darsteller – also all das, was Herbigs Film fehlt. Mangels eigener Ideen plündert Deutschlands erfolgreichster Filmemacher einigermaßen dreist im Genre-Fundus. Neben dem Capra-Klassiker lässt die Nick-Hornby-Verfilmung „About A Boy“ grüßen. Vor allem aber erinnert die Konstellation – verantwortungsscheuer Hallodri wird von bodenständiger Frau gezähmt – frappant an Til Schweigers Keinohrhasen-Filme, wobei beim Casting der noch wenig bekannten Mina Tander offenbar die Ähnlichkeit mit Nora Tschirner ausschlaggebend war.

Leider kommt die von ihr gespielte Lisa über den Status einer konturlosen Erfüllungsgehilfin bei Eddies Wandlung vom Schnösel zum Herzblatt nicht hinaus. Alexander Fehling wiederum legt von Anfang, wo’s noch passt, bis zum Schluss die romantischen Qualitäten eines tiefgekühlten Fischs an den Tag. Und was macht der von Herbig selbst gespielte Schutzengel? Nichts, was für die Geschichte von Bedeutung wäre. Um trotzdem im Mittelpunkt zu stehen, schrieb sich der Regisseur ein paar Trash-Einlagen in alter Bully-Manier ins Drehbuch. Diese Schlager-Parodien von Karel Gott bis Stevie Wonder sind noch das Lustigste in dieser ansonsten erschreckend lustlosen Komödie.

Bully plündert sich durchs RomCom-Genre, weiß mit der Beute aber wenig anzufangen.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.12.2013, 12:00 Uhr | geändert: 30.01.2014, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
07.01.2014

12:00 Uhr

phoebe schrieb:

Bully Herbig wollte einfach mal Karell Gott sein und Stevie Wonder, er wollte ein kitschiges Liebesmärchen erzählen, mal ne Verfolgungsjagd aufm Rad drehen oder einfach Engel sein. Das hat er in seiner freundlichen Art gut hingekriegt. War ein warmer Spaß.



Anzeige
GelesenNeueste Artikel

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular
Single des Tages
date-click