Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Chellaponnu

Chellaponnu

Dokumentation über den von Tradition und familiärem Zusammenhalt geprägten Alltag von fünf Frauen in Indien.

Deutschland

Regie: Silke Abendschein, Benjamin Schindler


- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
16.12.2013
  • von Verleihinfo

Inhalt: Auf indisch bedeutet „Chellaponnu" „reizende Mädchen". Fünf von ihnen hat Regisseurin Silke Abendschein ausgewählt und in ihrem Alltag begleitet. Sie leben im indischen Hinterland fern der aufstrebenden Metropolen und ihr Leben ist geprägt von tiefer Tradition, harter Arbeit und der Verhaftung in familiären Strukturen. Die Bedingungen sind ärmlich, für das westliche Auge oft schlimm. Trotzdem weiß Silke Abendschein etwas anderes zu erzählen: „In all den Jahren meiner Arbeit in diesen Gebieten ist mir vor allem eines begegnet: Liebe und eine sehr große Lebensfreude inmitten der alltäglichen Härte des Lebens und gesellschaftlicher Benachteiligungen."

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.12.2013, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Anzeige
GelesenNeueste Artikel

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular
Single des Tages
date-click