Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ein Pünktchen für den Kopf

Fußball: Ofterdingen gibt Sieg aus der Hand – 2:2 im Derby

Fußball-Landesligist FC Rottenburg hat beim 2:2 (0:1) gegen den TSV Ofterdingen zwei Rückstände egalisiert – ein Punktgewinn für die angeknackste Psyche nach der Trainerentlassung.

24.10.2011
  • von ibrahim naber

Weitere Themen

Rottenburg. Björn Straub war scheinbar überall an diesem Nachmittag. Er schmiss sich in jeden Zweikampf, er rannte sich die Lunge aus dem Hals. Der Rottenburger Mittelfeldspieler und Kapitän opferte sich für sein Team auf wie kein Anderer. Und wirklich alles, was Straub in den 90 Minuten auch versuchte, schien ihm mühelos zu gelingen. Beeindruckend war nicht nur seine kämpferische Leistung, sondern vor allem immer wieder seine überragende Schusstechnik. Als Straub in Abschnitt zwei mehrmals beim Freistoß seinen Hammer auspackte, parierte TSV-Keeper Markus Keller drei Mal spektakulär parieren. Wütend und wild entschlossen stapfte Straub nach 87 Minuten zum vierten Versuch: Erneut ein Wahnsinns-Freistoß der Marke Roberto Carlos, Keller lässt in die Mitte abprallen und der eingewechselte Basri Avci staubt ab zum 2:2 – Rottenburg steht Kopf. „Wir haben uns heute alle zusammengerissen“, resümierte FCR-Spieler Arthur Engraf und stellte klar: „Kämpferisch war das heute toll, wir haben Herz bewiesen und sind zwei Mal zurückgekommen. Spielerisch haben wir noch viel Luft nach oben.“

Trotzdem: Mit dem Punktgewinn im Derby hat Rottenburg eine überzeugende Antwort auf die Turbulenzen der letzten Wochen gegeben. Das 2:2 ist ein Pünktchen für den Kopf. Niemand konnte erwarten, dass das Team nach vier sieglosen Spielen in Folge und dem Weggang von Trainer Uli Eipper sofort den Schalter umlegt: „Kompliment an das Team. Es hat heute gezeigt, dass es lebt“, sagte Interimstrainer Hilmar Dreher.

Sein Pendant, TSV-Trainer Danijel Baric, wirkte zerknirscht: „Wenn man sich unsere Gelegenheiten nach dem Führungstor anschaut, müssen wir das Spiel heute ohne Frage gewinnen. Wir wollten hier eigentlich keinen Schönheitspreis gewinnen, sondern drei Punkte.“

Der überragende Marc Brodbeck hatte den TSV schon nach neun Minuten per Kopfball nach Flanke von Martin Grund in Führung gebracht. Nur FCR-Keeper Philipp Steck, der gegen Martin Grund (14.) und Brodbeck (38.) glänzend parierte, war es zu verdanken,dass der FCR nur mit einem 0:1 in die Kabine ging.

Beide Mannschaften spielten in Abschnitt zwei mit offenem Visier. Nach dem 1:1-Ausgleich durch Fabian Grammer vier Minuten nach dem Seitenwechsel, setzte sich zunächst Ofterdingen wieder ab: Der erst acht Minuten zuvor eingewechselte Tim Wissmann taucht plötzlich frei vor Steck auf und schiebt lässig ein – das 2:1 für den TSV, der in der Folge das Fußballspielen komplett einstellt.

Was der FCR, angetrieben von Häuptling Straub, mit dem 2:2 durch Avci bestrafte. Es war der Schlusspunkt einer rasanten Partie.

FC Rottenburg: Steck, Gall, Wolf (24. Wolf), Liedtke (39. Esser), Mazzotta, Straub, Engraf, Schmengler,Haug (73. Avci), Calderaro, Grammer.

TSV Ofterdingen: Keller, Yacoub, da Paiva Campos, Grund, Laur, Mandic, Seif, Grober, Golik (75. Ferrillo/86. Steimle), Wirtz (55. Wissmann), Brodbeck.

Video vom Spiel auf www.tagblatt.de

Landesliga: Rottenburg und Ofterdingen trennen sich 2:2

Landesliga: Rottenburg und Ofterdingen trennen sich 2:2 --

09:10 min

Fußball: Ofterdingen gibt Sieg aus der Hand – 2:2 im Derby
Gegen Rottenburgs Daniel Gall rettete Markus Keller noch den 2:1-Vorsprung, kurz vor Schluss musste sich Ofterdingens Keeper aber geschlagen geben. Bild: Franke

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.10.2011, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Anzeige
GelesenNeueste Artikel

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular
Single des Tages
date-click