Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Le chat du rabbin

Le chat du rabbin

Um einen philosophisch begabten Kater geht es in Johan Sfars Verfilmung seiner in Frankreich immens erfolgreichen Comic-Reihe.

Frankreich

Regie: Joann Sfar und Antoine Delesvaux


- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.10.2013
  • von Festivalinfo

Inhalt: Algerien in den 1920er Jahren: Zlabya, die Tochter von Rabbi Sfar liebt ihren Kater über alles. Dieser verschluckt eines Tages einen Papagei und beginnt zu sprechen. Als Rabbi Sfar seiner Tochter den munter lügenden Kater wegnehmen will, äußert dieser den brennenden Wunsch, eine eigene Bar Mizwa zu bekommen. Mit ihrer Comicverfilmung gestalten die Regisseure eine bunte Fabel mit brillanten Dialogen über die Kunst des Miteinanderlebens aus.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.10.2013, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Anzeige
GelesenNeueste Artikel

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular
Single des Tages
date-click