Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mineralwasser ist das Getränk an schweißtreibenden Sommertagen
Mindestens 1,5 Liter Wasser am Tag sollte man trinken. Archivbild: Christoph Assmann
Richtiges Trinken hält fit im Job

Mineralwasser ist das Getränk an schweißtreibenden Sommertagen

Stress, Erfolgsdruck und Konkurrenz: Die Belastungen im Arbeitsleben wachsen ständig.

09.08.2017

Das gilt für fast alle Bereiche, ob im Büro, in der Produktion, im Verkauf, hinter dem Steuer eines Lkws oder im Führerstand einer Bahn. Da heißt es, am Arbeitsplatz geistig und körperlich fit zu bleiben. Eine wichtige Rolle spielt dabei das richtige Trinken, so die Ernährungsexpertin und Diplom-Oecotrophologin Maike Grimmelt, denn sobald der Körper zu viel Flüssigkeit verliert, wirkt sich das auf die Arbeitsleistung aus. Ihre Empfehlung ist natürliches Mineralwasser: „Im Job ist natürliches Mineralwasser der ideale Durstlöscher, denn es versorgt den Körper nicht nur mit der nötigen Flüssigkeit, sondern auch mit Mineralstoffen und Spurenelementen – und das ganz ohne Kalorien.“

Gerade im Sommer sollten Beschäftigte auf ausreichendes Trinken achten. Schon zwei Prozent Flüssigkeitsverlust können die Leistungsfähigkeit um bis zu 20 Prozent vermindern, erläutert Grimmelt. Müdigkeit, nachlassende Reaktionsfähigkeit, Verringerung der Körperkraft bis hin zu Schwindelgefühl sind Anzeichen dafür. Auch Kreativität und Konzentrationsfähigkeit können beeinträchtigt werden. „Denn geistige Beweglichkeit braucht ebenfalls Flüssigkeit. Das Gehirn ist das wasserreichste Organ des Menschen und reagiert auf Wassermangel besonders empfindlich“, erklärt Grimmelt.

Etwa 1,5 Liter des täglichen Flüssigkeitsbedarfs sollten über Getränke aufgenommen werden. Bei anstrengenden Tätigkeiten oder bei hohen Temperaturen wie in diesen Tagen kann sich der Bedarf schnell verdoppeln. Hilfreich, ist es, so Grimmelt, am Arbeitsplatz die Flasche Mineralwasser stets griffbereit zu halten. Wer Abwechslung möchte, kann zur Schorle greifen oder sich mit wenig Aufwand ein geschmackvolles Infused Mineral Water bereiten. Einfach eine Handvoll frischer, klein geschnittener Zutaten wie frisches Obst und Kräuter in eine Karaffe geben, mit einem Liter stillem Mineralwasser auffüllen und einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Schon ist der erfrischende Durstlöscher fertig. fk

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.08.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Der Tagblatt-Anzeiger als E-Paper
Anzeige
GelesenNeueste Artikel

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular
Single des Tages
date-click