Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zu Wörner Dessous in Reutlingen kommen jeden Tag verzweifelte Kundinnen
Silke Brucklacher, Inhaberin von Wörner-Dessous, mit ihrem wichtigsten Handwerkszeug, dem Maßband. Bild: Böhm
Bis alles gut passt

Zu Wörner Dessous in Reutlingen kommen jeden Tag verzweifelte Kundinnen

Der BH zwickt, kratzt und spannt. Silke Brucklacher, Inhaberin des Dessous-Geschäftes in der Reutlinger Wilhelmstraße schätzt, dass 70 Prozent der Frauen einen BH haben, der ihnen nicht richtig passt.

27.09.2017

TAGBLATT ANZEIGER: Worauf muss „frau“ achten, damit das tägliche Kleidungsstück perfekt sitzt?

Silke Brucklacher: Oft wissen die Frauen nicht, worauf sie beim Kauf Acht geben müssen. Ein BH ist aus rund 50 verschiedenen Teilen zusammengenäht. Wir haben über 100 verschiedene Größen und eine Riesenauswahl an allen Materialien, Schnitten und Passformen. Keine Frau ist wie die andere, und es ist individuelle Beratung nötig, bis alles gut passt.

Können Sie ein Beispiel nennen?

Ein gut sitzendes Unterbrustband verhindert, dass das Rückenteil hinten hochrutschen kann. So bleibt die Brust gestützt und die Bewegungsfreiheit erhalten, ohne dass die Hauptlast auf den Trägern liegt. Viele Kundinnen kommen mit regelrechten Kerben auf den Schultern oder mit Kopfweh, weil die Brust hauptsächlich von den BH-Trägern gehalten wurde anstatt vom Unterbrustband. Eine gute Beratung hilft, einen BH zu finden, der sowohl im Rücken als auch an der Brust gut sitzt. Erst dann ist es möglich, die Träger passend einzustellen. Für Bewegung ist ein Sport-BH unerlässlich. Deswegen haben wir unser eigenes Modell „Mela Meloni“ entwickelt, das inzwischen auch von Ärzten und Physiotherapeuten empfohlen wird.

Viele bestellen ihren BH im Internet oder im Katalog.

Das stimmt. Doch das Internet sieht nicht, wo die Brust der Kundin ansetzt oder ob sie festes oder weiches Bindegewebe hat. Es wird nach Unterbrustweite und Körbchengröße bestellt, aber D-Cup ist nicht gleich D-Cup. Ein guter BH setzt die beiden Maße in Beziehung. Bei uns sind zehn Expertinnen im Einsatz, die solche Dinge sehen und die richtige Größe finden. Es passt auch nicht jeder Hersteller zu jeder Kundin.

Was ist das Faszinierende an Ihrem Beruf?

Mir ist es wichtig, dass Frauen sich wohlfühlen. Mein tägliches Brot sind verzweifelte Kundinnen. Das muss nicht sein. Es fehlt oft einfach die richtige Beratung, die manchmal auch Möglichkeiten über die eigene Vorstellung hinaus aufzeigen kann. Ganz schlimm finde ich es, wenn junge Mädchen ihr Selbstwertgefühl nach den Schönheitsidealen in den Medien ausrichten und mit einem unbequemen BH nachhelfen wollen. Wenn ich mit diesen Mädchen zusammen einen passenden BH finde, der ihre eigene Schönheit richtig gut in Szene setzt und sie glücklich macht – das begeistert mich an meinem Beruf.

Sie geben auch Kurse an Schulen.

Ja, ich finde es wichtig, dass Jugendliche ihren eigenen Körper entdecken und annehmen. Deshalb zeige ich zuerst, wie sich das Schönheitsideal im Lauf der Geschichte immer wieder verändert hat und weiter verändert. Das aktuelle Ideal ist nicht das Nonplusultra. Wichtig ist, dass Frauen sich mit ihrem individuellen Körper wohl fühlen und Kleidung finden, die zu ihnen passt.

Wie viele BHs sollte man im Schrank haben?

Das ist ganz unterschiedlich. Je nach Bedarf braucht man einen, der unter einem weißen Oberteil nicht sichtbar ist, eventuell einen fürs Dirndl, einen Sport-BH und etwas Erotisches. Einen gut gearbeiteten BH hat man drei bis vier Jahre. Wir legen viel Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit. In unserer hauseigenen Schneiderei ersetzen wir Bügel und Verschlüsse, reparieren Lieblingsteile oder ändern diese zu Still-BHs um.

Hat ein richtiger oder falscher BH Auswirkungen auf die Haltung?

Ein gut sitzender BH fördert die aufrechte Haltung und damit das Selbstbewusstsein. Er entspannt zudem die Nacken- und Rückenmuskulatur. Wir haben viele Stammkundinnen, auch von weiter weg. Das zeigt, das wir auf dem richtigen Weg sind. Interview: Gabriele Böhm

www.woerner-dessous.de

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.09.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Der Tagblatt-Anzeiger als E-Paper
Anzeige
GelesenNeueste Artikel

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Single des Tages
date-click