Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Aktiendepots für Anfänger - Wichtige Tipps für Neulinge am Aktienmarkt

07.03.2019

In dieser Kurzanleitung für Börseninvestitionen für Anfänger sind 15 Tipps zusammengestellt, die jeder neue Anleger kennen sollte, bevor er an die Börse kommt. Diese Tipps helfen Ihnen, klug in einzelne Aktien zu investieren, die wahrscheinlich eine höhere Rendite erzielen als die Anlage durch einen Berater oder einen Investmentfonds. Auf www.aktien.net finden weitere Hilfestellungen für Anfänger, damit Sie einen erfolgreichen Start als Investor haben. Hier enthalten Sie Anlagenempfehlungen und können verschiedene Broker miteinander vergleichen, damit Sie eine fundierte Investitionsentscheidung treffen können.

1. Investieren Sie kein Geld, welches Sie brauchen

Die erste Regel, die jeder Anfänger über den Aktienmarkt wissen sollte, ist, dass es keine Garantie auf dem Markt gibt. Eine Investition, die auf dem Papier gut aussieht, ist im realen Leben nicht immer gegeben. Bevor Sie einen Cent in die Börse investieren, sollten Sie bedenken, dass der Verlust Ihres gesamten Geldes ein reales Szenario ist.

Sie können das Risiko großer Verluste minimieren, indem Sie sicherstellen, dass Sie nicht in naher Zukunft Geld brauchen.

Beispiel Chipotle (CMG): Noch vor zwei Jahren wurde diese Aktie im Preisbereich von 400 USD bewertet. Es wurde dann von Leerverkäufern angegriffen und stürzte auf 250 Dollar ab. Schneller Vorlauf bis heute und CMG liegt bei über 500 US-Dollar pro Aktie. Das Unternehmen hat sich in dieser Zeit nicht verändert - es ist seit Jahren stetig gewachsen. Wenn Sie jedoch Geld von Ihrem Aktienkonto abheben müssten, um Rechnungen oder Lebenshaltungskosten zu zahlen, und sich 250 $ auszahlen lassen müssten, hätten Sie einen riesigen Geldbetrag verloren.

2. Aktien zu kaufen ist einfacher als Sie denken

Der Einstieg in die Börse ist sehr einfach. Die Leichtigkeit, mit der man Aktien kaufen kann, überrascht Einsteigerinvestoren oft. Sie müssen sich lediglich für ein Discount-Brokerage-Konto auf einer Website anmelden. Sie können diese Anlagekonten mit Ihren Bankkonten synchronisieren und verbinden und Geld kostenlos überweisen.

Sobald Sie Geld für Ihr Konto zur Verfügung haben, können Sie einfach auf „Aktien kaufen“ klicken, nach dem gewünschten Unternehmen suchen und eine Investition tätigen.

3. Verwenden Sie Limit Orders, um Aktien zu kaufen und zu verkaufen

Beim Kauf von Aktien haben Sie die Möglichkeit, über eine Market-Order oder eine Limit-Order zu kaufen. Eine Market Order bedeutet, dass Sie den aktuellen Kurs für eine Aktie bezahlen. Mit einer Limit Order können Sie den höchsten Preis festlegen, den Sie für eine Aktie zahlen möchten.

Wenn Sie über eine Market Order kaufen oder verkaufen, stehen Sie den Variationen am Markt gegenüber. Die Aktienkurse gehen täglich um einige Prozentpunkte auf und ab.

Schützen Sie sich vor diesen Schwankungen mit einer Limit Order. Mit einer Limit-Order können Sie den maximalen Preis festlegen, den Sie für eine Aktie zahlen möchten sowie den niedrigsten Preis, den Sie für den Verkauf einer Aktie (als Verkauf) akzeptieren würden.

4. Vermeiden Sie Investmentfonds und Indizes

Einer der größten Fehler für Anfänger besteht darin, in Investmentfonds oder einen Indexfonds zu investieren.

Trotz der Tatsache, dass Fonds tendenziell geringere Renditen bringen, investieren viele Leute ihre gesamten Aktienbestände in diese Fonds. Investmentfonds haben zwei Probleme: Gebühren und Regeln. Der Gebührenteil ist leicht verständlich: Investmentfonds haben Verwaltungsgebühren, die den gesamten Gewinn mindern. Damit ein Investmentfonds seine üblicherweise hohe Verwaltungsgebühr zahlen kann, muss der Fonds den Gesamtmarkt deutlich übertreffen.

Neben dem Gebührenproblem werden diese Fonds, auch wenn ein Investmentfonds von einem sehr fähigen Manager, der den Marktdurchschnitt übertreffen kann, betrieben wird, häufig durch ihre „Charta“ eingeschränkt - eine Reihe von Regeln, die der Manager befolgen muss. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass ein Fonds Small-Cap-Aktien nachbildet. Wenn eines der Unternehmen, in die der Fonds investiert hat, sehr gut abschneidet, würde die Marktkapitalisierung dieses Unternehmens letztendlich die für den Fonds akzeptablen Grenzen überschreiten. Selbst wenn die Aktie weiterhin eine herausragende Anlage bleibt, muss der Fondsmanager zu diesem Zeitpunkt seine Anteile an der wachsenden Gesellschaft verkaufen, um die Bestimmungen für den Fonds einzuhalten.

Indexfonds stellen ein Problem für die Anleger dar, da sie den gesamten Markt und keine spezifischen Aktien abbilden.

5. Investieren Sie in die Einzelaktien großer Unternehmen

Nun, da Sie wissen, wie man Aktien kauft, und dass einzelne Aktien höhere Renditen erzielen als Fonds, ist der nächste Fokus für Anfänger die Auswahl der Aktien, die sie kaufen möchten. Der beste Weg, um in einzelne Aktien zu investieren, besteht darin, in Aktien großer Unternehmen zu investieren, da größere Unternehmen eine gewisse Sicherheit bieten.

6. Planen Sie langfristig

Wenn Sie erst einmal festgelegt haben, in welche Aktien Sie investieren möchten, ist mein nächster Einsteigertipp die langfristige Planung. Die Aktienkurse steigen in Schüben. Unternehmen können aufgrund negativer Einschätzungen 10, 20 oder sogar 40 Prozent ihrer Marktkapitalisierung verlieren. Dies kann sogar großen Unternehmen passieren.

Anleger werden manchmal von den hohen relativen Kosten der Aktie verunsichert, was zu einem Kursrückgang führt. Wenn Sie sich jedoch für ein großartiges Unternehmen entschieden haben, wird das Gewinnwachstum letztendlich den Aktienkurs einholen und der Aktienkurs steigt. So wie ein einzelnes Unternehmen schnell mehr als 10 Prozent seiner Marktkapitalisierung verlieren kann, können solche Aktien innerhalb eines Tages auch um über 10 Prozent zulegen. Sogar Unternehmen mit großen Marktkapitalisierungen können diese Art von Sprüngen erleiden: Google stieg kürzlich an einem Tag nach einem guten Quartal um mehr als 10 Prozent (ein Anstieg der Marktkapitalisierung um weit über 25 Mrd. USD).

7. Versuchen Sie, die Nachrichten zu ignorieren

Im Allgemeinen haben tägliche Nachrichten wenig Einfluss auf die Gesamtperspektiven des Unternehmens, insbesondere negative Nachrichten.

Als Beispiel hierfür sei die jüngste Ankündigung betrachtet, dass sich der Deal von Apple und China Mobile verzögert. Während viele Nachrichtenberichte objektiv waren, gab es immer noch einige, die darauf hindeuteten, dass Apple aufgrund dieser Verzögerung plötzlich endgültig verkauft wurde. In der Realität wäre es für Apple zwar auch ohne den Deal gut gewesen, aber Apple ist immer noch sehr profitabel und erzielt mit seiner neuesten Produkten einen Rekordumsatz.

Versuchen Sie, diese negativen Geschichten zu ignorieren, und konzentrieren Sie sich stattdessen auf Statistiken und Analysen. Wenn Sie jede negative Geschichte über Ihre Aktie lesen, kann es sein, dass Sie am Ende aus Panik Anteile verkaufen und viel Geld verlieren.

Zum Artikel

Erstellt:
7. März 2019, 15:13 Uhr
Aktualisiert:
7. März 2019, 15:13 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. März 2019, 15:13 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen