Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Der Kommentar

Auch sehr schön

15.05.2019

Von Angelika Brieschke

Kennen Sie das Wort „Twukkubge“? Nein? Sehen Sie: Ich auch nicht. Dabei habe ich dieses Wort vor einiger Zeit selber geschrieben und sogar extra notiert, um vielleicht mal einen Text dazu zu schreiben. So was mache ich ständig: Rund um meinen Arbeitsplatz gibt es jede Menge Zettel mit Wörtern, Satzfetzen oder Namen, die ich mir aufschreibe (analog oder digital), um mich daran zu erinnern, dass man dazu mal was schreiben könnte. Erinnerungshilfen also. Leider vergesse ich manchmal weitere Erläuterungen dazu. Da wird es mit dem Erinnern schwer.

Nach einigem Nachdenken ist es mir dann wieder eingefallen: „Twukkubge“! Das hatte ich doch aus Versehen geschrieben, weil ich auf der Tastatur mit der rechten Hand um eine Taste nach links verrutscht war. Ja, genau: „Zwillinge“ sollte das eigentlich heißen. Das ist ausbaufähig, dachte ich. Vielleicht einen Kommentar mit dem Titel „Knapp daneben ist auch sehr schön“. Denn hübsch finde ich das Wort „Twukkubge“ durchaus. „Drukkubge“ ist auch sehr schön. Das hatte ich mir direkt daneben notiert. Und da daneben stand ein Satz, über den ich noch länger grübeln musste: „Rddz nrgt dsksz“. Fast hätte ich aufgegeben.

Vielleicht ist so eine verrutschte Hand ja die ultimative Lösung für das Alltagsproblem Passwörter, von denen man sich schließlich ständig neue, möglichst kreative und nicht hackbare erfinden soll. (Nein, ich habe weder „Twukkubge“ noch „Drukkubge“ irgendwo als Passwort verwendet.)

Zum Thema „Knapp daneben ist auch sehr schön“ habe ich vor einigen Jahren schon mal was sehr Lustiges gefunden. Da stand auf der Internetseite www.abfall-kreis-tuebingen.de beim Punkt „Warentausch in Mössingen“ folgender Hinweis: „Wegen Sanierungsarbeiten an der Friedrich-List-Realschule findet voraussichtlich kein Warentauchtag statt!“ Was als Begriff eigentlich gar nicht mal so daneben ist, schließlich könnte man Warentauschtage genau so beschreiben: „nach Waren tauchen“.

Apropos: In Mössingen gibt es längst schon wieder Warentauschtage. Ebenso wie in Rottenburg. Dort zum Beispiel findet der nächste am kommenden Samstag, 18. Mai, von 9 bis 12 Uhr statt – wie immer in der Festhalle an der Seebronner Straße. Und wenn Sie da gerne Waren abgeben wollen, dann gehen Sie doch erst mal in Ihrem Keller tauchen.

Wenn es Ihnen gelingt, den obigen Satz zu enträtseln, bekommen Sie von uns ein veganes Kochbuch zugeschickt. (Falls es mehrere richtige Einsendungen geben sollte, wird ausgelost.)

Zum Artikel

Erstellt:
15. Mai 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
15. Mai 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Mai 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.