Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Der Kommentar

Der Mai des Herbstes

04.09.2019

Von Martina Fischer

Nachdem das alte römische Kalenderjahr erst mit dem März eingeläutet wurde, galt der September als der siebte Monat im Jahr. Davon leitet sich schließlich der Monatsname September (lateinisch: septem = sieben) ab.

Er hat keinen klangvollen Namen mehr, er ist eigentlich nur noch eine Zahl. Auch die Sonnenstrahlen haben ihre sengende Kraft verloren, friedlich und sanft legen sie sich nun über Feld und Flur.

Und obwohl es jetzt mit dem Sommer vorbei ist, scheint es trotzdem ein wenig übertrieben, wenn man in einem alten Kalender liest: „Wenn ein „r“ in den Monat kummt, wart es schlecht Wedder“. Allerdings soll man nicht mehr ungeschützt auf den Erdboden sitzen, weil von unten schon die Herbstkälte hervordrückt.

Noch steht die Sonne im Zeichen der Jungfrau. An manchen Septembertagen ist die Luft so klar und blauseiden wie ein Frühlingshimmel, deshalb sagt man auch: Der September ist der Mai des Herbstes!

Im bäuerlichen Jahr gilt der September als der große Dankmonat und man bereitet sich mit Erntedankprozessionen auf das große Erntedankfest vor, das früher am 29. September, dem Engelweihtag gefeiert wurde, dem Gedenktag der Erzengel Michael Gabriel und Rafael; auch deshalb heißt der September in alten Kalendern noch „Schutzengelmonat“.

„Um Mariä Geburt (8. September) ziehen die Schwalben wieder furt“, sagt ein alter Volksspruch, und der Abschied fällt ihnen sichtlich schwer. Tagelang sitzen sie die Schwalben in dichten Reihen zu Hunderten nebeneinander und bereiten sich auf die lange Reise vor. Sie putzen und polieren mit ihren Schnäbeln ihr Gefieder und ihr leises Zwitschern klingt fast wie ein leichtes Schluchzen. Dutzende Male wirbeln sie noch um die trauten Heimstätten, grüßen ein letztes Mal durch Türen und Fenster, um plötzlich nicht mehr da zu sein. Nach 14 Tagen schon sind sie in Ägypten oder noch tiefer in Afrika drinnen. Bald nimmt auch der Sommer offiziell Abschied und lässt den Herbst am 23. September beginnen.

Zum Artikel

Erstellt:
4. September 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
4. September 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. September 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.