Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ho ho ho

Der Nikolaus ist jetzt viel unterwegs im Landkreis

Am kommenden Freitag, 6. Dezember, ist Nikolaustag. Da finden vielerorts Nikolausmärkte statt und in manchen Gemeinden kommt der Nikolaus sogar auf Tuchfühlung vorbei.

04.12.2019

In Hirrlingen kommt der Nikolaus schon am Vorabend aus dem Wald und schüttelt allen Kindern die Hand. Archivbild: Gerhard Groebe

Kreis Tübingen. In Hirrlingen ist der Nikolaus schon am Vorabend unterwegs: Am Donnerstag, 5. Dezember, wird für ihn um 18 Uhr auf der Gurgel in der Nähe der Bergstraße ein großes Feuer entzündet. Dann kommt der Heilige mit dem langen, weißen Bart und roter Mitra zusammen mit Knecht Ruprecht aus dem Wald, gibt allen Kindern die Hand und zieht mit ihnen ins Dorf vor die Kirche. (Es gibt Leberkäswecken, Kinderpunsch und Glühwein zu kaufen.)

Hinaus zur Weilerburg hingegen geht der Nikolaus erst am Samstag, 7. Dezember. Treffpunkt für diese Alpenvereins-Veranstaltung ist um 16.30 Uhr am Parkplatz beim Sportplatz Weiler. Von hier aus gibt es einen Fackellauf auf die Burg. Oben wartet dann der Nikolaus und überrascht die Kinder mit einem kleinen Geschenk. (Auch Nicht-Mitglieder des Alpenvereins sind herzlich willkommen. Bitte Tasse für Punsch selber mitbringen.)

In Rottenburg findet vom 6. bis 8. Dezember der Nikolausmarkt statt und an allen drei Tagen werden Nikolaus und Ruprecht von 16 bis 18 Uhr den Markt besuchen und die Kinder beschenken. (Marktzeiten: Freitag 14 bis 21 Uhr, Samstag 11 bis 21 Uhr und Sonntag 11 bis 19 Uhr).

In Mössingen findet am Samstag, 7. Dezember, der Weihnachtsmarkt beim Alten Rathaus in der Brunnen- und Falltorstraße statt. Der Markt ist nicht-gewerblich und hat daher eine ganz besondere, familiäre Atmosphäre. Für das breite Angebot und die stimmungsvolle Unterhaltung sorgen die beteiligten Vereine, Gruppen, Kirchen, Schulen, sonstigen gemeinnützigen Organisationen sowie Privatleute. Der Markt beginnt um 11 Uhr und geht bis 21 Uhr und ganz sicher wird auch da ein Nikolaus durch die Gassen gehen.

Und natürlich lässt sich der Nikolaus auch mehrfach auf der Burg Hohenzollern blicken, die am kommenden Wochenende ihren Königlichen Weihnachtsmarkt aufgebaut hat, der allein schon wegen der imposanten Burglage eine der schönsten Märkte in Deutschland ist, (Freitag 14 bis 20 Uhr, Samstag 11 bis 20 Uhr, Sonntag 11 bis 19 Uhr; 8 / 10 Euro.) ika

Zum Artikel

Erstellt:
4. Dezember 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
4. Dezember 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. Dezember 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.