Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

„Red Socks“ triumphieren

Der TV Rottenburg mit fulminantem Sieg gegen Frankfurt

Wahre Jubelorgien auf dem Platz und auf der Tribüne – der TV Rottenburg spielt furios und gewinnt.

04.12.2019

TV Rottenburg; Jared Jarvis, James Weir, Mitchel Penning, Leon Dervisaj, Tim Grozer und Karl Apfelbach (von links). Bild: Ulmer

Tübingen. Da rieben sich manche die Augen, die sich noch an die Spiele der Volleyballer aus der vergangenen Saison erinnern. Kaum mal verließen die Spieler aus der Bischofsstadt die Heimarena, (einst als „Tollhaus der Bundesliga“ geadelt), siegreich. Mittlerweile scheinen sie wieder auf dem besten Weg dahin zu sein: Team und Fans. Etwa 1500 Zuschauer kamen (bloß), aber wenn das Team weiterhin derart spektakulär auftritt, werden sich die Ränge auch wieder füllen wieder zu früheren Zeiten.

Die Rottenburger starteten gleich mit einem Satzsieg. 25:21 hieß es da, und die „Red Socks“, wie der Hallensprecher das Team immer wieder anfeuerte, spielten einen wirklich guten ersten Satz. Sie machten Blockpunkte, die Aufschläge kamen ganz passabel und Taichi Kawaguchi war in der Annahme gewohnt stark.

Doch in den Sätzen zwei und drei war der Wurm drin. Vor allem im dritten Satz, der klar mit 25:15 verloren wurde, schienen die Rottenburger von allen guten Geistern verlassen. Dem Blockspiel mangelte es an allen Ecken und Enden.

Doch in Satz vier kam eine veränderte Mannschaft zurück. Zwar lagen sie schnell mit 0:5 hinten. Aber dann ging es Schlag auf Schlag, die Rottenburger kehrten zurück und holten sich den vierten Satz mit 25:23. Die Halle tobte und das sollte sich noch steigern, als es in den fünften Satz ging, und sogar Libero Kawaguchi punktete. Als dann Karl Apfelbach zum 15:12 punktete und damit den Sieg sicherstellte, tobte die Halle. Werner Bauknecht

Zum Artikel

Erstellt:
4. Dezember 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
4. Dezember 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. Dezember 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.