Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schwache Apfelernte

Die Obstbäume leiden unter dem Klimawandel

Der Klimawandel ist diesen Herbst offensichtlich auch für eine schlechte Apfelernte verantwortlich. Walter Stoll vom Obst- und Gartenbauverein (OGV) in Kirchentellinsfurt beziffert den Ausfall mit 90 Prozent.

09.10.2019

Weil es diesen Herbst in Kirchentellinsfurt kaum Äpfel zu ernten gibt, freut sich Walter Stoll vom Obst- und Gartenbauverein über eine gute Birne. Bild: Vivian Viacava Galaz

„Dieses Jahr konnten wir von unseren 50 Apfelbäumen nur zwei Kisten ernten“, stellt Walter Stoll fest. Diesen massiven Ernteausfall begründet der Fachwart beim OGV Kirchentellinsfurt mit dem veränderten Klima. „Die Bäume blühen nicht nur früher, die Blüten welken auch schneller“, beobachtet Stoll. „Damit ist der Zeitraum für die Befruchtung der Blüten zu kurz.“

Für den Obstbau berge der Klimawandel mehr Risiken als Chancen, betont Walter Stoll. Zumal er mit dem Anbau exotischer Früchte keine guten Erfahrungen gemacht hat. „Vor ein paar Jahren wollten wir Kiwis in Kirchentellinsfurt züchten, aber das hat nicht wirklich funktioniert.“

Trotzdem experimentiert der OGV, der zwei Streuobstwiesen und einen Lehrgarten betreibt, auch weiterhin mit neuen Sorten. Dabei profitiert der Verein, der 1928 gegründet wurde, von seiner langen Erfahrung. Auf seinen Anlagen baut er ein breites Spektrum an verschiedenen Obstsorten an, das von Birnen und Kirschen über Quitten und Pfirsichen bis zu Pflaumen reicht.

Auch wenn Stoll mit der Quantität der diesjährigen Apfelernte nicht zufrieden sein kann, freut er sich über die Qualität der Kirchentellinsfurter Sorten: „Aus unseren Äpfeln kann leckerer Saft und spritziger Most produziert werden.“ Vivian Viacava Galaz

Der OGV Kirchentellinsfurt lädt regelmäßig zu Beratungen im Lehrgarten ein.

Infos unter www.ogv-kfurt.de.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Oktober 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
9. Oktober 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Oktober 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.