Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

TVR kaum noch zu retten

Die Volleyballer aus Rottenburg verlieren knapp

Inzwischen ist schon eine knappe Niederlage ein Erfolgserlebnis – der TV Rottenburg punktet in Bühl, ohne dass es dem Volleyball-Team weiterhilft.

06.03.2019

Bereits das Hinspiel in eigener Halle ging gegen die Bühler verloren. Das Team enttäuscht am Boden. Bild: Ulmer

Coach Hans Peter Müller-Angstenberger stellte sein Team dieses Mal auf etlichen Positionen um. Das reichte immerhin zu einem recht guten Match gegen Angstgegner Bühl aus Baden und zu einem Punkt – aber da gleichzeitig Hauptgegner Giesen ebenfalls punktete, verharrt der TV auf dem vorletzten Tabellenplatz. Einem Abstiegsplatz, nur der VCO Berlin, der außer Konkurrenz startet, ist noch dahinter.

Immerhin führten die Rottenburger schon 2:0 nach Sätzen, als plötzlich das Unglück über sie hereinbrach. Unerwartet, denn alleine schon der 1. Satz wurde sensationell mit 25:11 gewonnen.

Den dritten Satz verloren sie dann knapp mit 27:25. Dabei hatten die Bischofsstädter bereits einen Matchball. Den verwandelten sie nicht, dafür aber die Bühler ihren Satzball. Dabei spielten Mitchell Penning, Tim Grozer und auch Jan Rölling eine ganz starke Partie gegen Bühl. Johannes Schief spielte dieses Mal von Beginn an Libero, und das gelang ihm ganz ausgezeichnet. Im dritten Satz kam dann doch noch Jannis Hopt für ihn.

Das Match kippte nach dem Verlust des dritten Satzes. Denn die Bühler, die noch um ihren Playoff-Platz kämpfen, rochen Morgenluft und gewannen den vierten Satz prompt und deutlich mit 25:16. Zwar führten die Rottenburger noch mal mit 6:4 im Tie-Break, aber dann zog Bühl davon. Die richtige kalte Dusche war, dass Giesen gegen Lüneburg ebenfalls punktete. Werner Bauknecht

Zum Artikel

Erstellt:
6. März 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
6. März 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. März 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.