Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Häs abstauba

Die fünfte Jahreszeit startet an Dreikönig

Am Sonntag beginnt die fünfte Jahreszeit. Da haben allerorten hier im Kreis die Narrenzünfte den ersten Fasnetstermin angesetzt: Häs abstauben.

02.01.2019

Sehr wichtiges närrisches Reinigungsritual: Fasnetsmaske abstauben, hier in Altingen Archivbild: Anne Faden

Kreis Tübingen. Die närrische Zeit ist in diesem Jahr ziemlich lang: Aschermittwoch ist erst am 6. März. Das ändert aber nichts daran, dass die Fasnetszeit am Dreikönigstag, 6. Januar, beginnt. An dem Tag haben inzwischen viele Narrenvereine als traditionelle Auftaktveranstaltung „Häs abstauba“ eingeplant. Und zwar in:

Rottenburg um 19 Uhr an der Zehntscheuer, Bahnhofstraße 16. In Rottenburg steht dieses Jahr ein Jubiläum an, das sich auch in der Fasnet niederschlagen wird: 600 Jahre Gräfin Mechthild. Beim Abstauben durch die Stadthexen im Franz-Hofmeister-Saal sorgt Dieter Pfeffer und die Ahlandkapelle für Unterhaltung. Eintritt frei.

In Altingen ist bereits um 14 Uhr auf dem Dorfplatz Abstauben und Narrenbaumstellen vorgesehen. In Mössingen ist die Abstaubede des Original Steinlachtaler Fasnachts-Vereins um 16 Uhr auf dem Rathausplatz. Die Narrenzunft Hirschau findet zu ihrer Abstaub-Veranstaltung in der Zunftstube um 17.30 Uhr zusammen. In Ergenzingen werden die Fasnetsmasken erst bei Dunkelheit, um 18 Uhr, beim Rathaus, Gäustraße 9, abgestaubt. Ebenfalls um 18 Uhr ist es in Kirchentellinsfurt auf dem Rathausplatz und in Seebronn am Feuerseeplatz.

Auch in Tübingen wird um diese Zeit, Glockenschlag 18 Uhr, auf dem Marktplatz das närrische Ereignis begangen: Sowohl die Narren der Narrenzunft Tübingen, wie auch befreundete Zünfte aus Tübingen und die befreundeten Guggen der Bärafezzer aus Sonnenbühl feiern gemeinsam den Beginn der 5. Jahreszeit – ein Spektakel mit Ritualen, Taufen, Häsvorstellungen, Narrentänze und musikalischer Untermalung.

In Wurmlingen sind die Wurmlinger Knöpfle eine Stunde später dran: Das Häsabstauba ist um 19 Uhr auf dem Dorfplatz. Eine richtige Nachtveranstaltung ist das Häsabstauben in Kusterdingen. Dort hat sich die Narrenzunft schon auf den Vortag, Samstag, 5. Januar, festgelegt; um 22 Uhr im Schulhaus der August-Lämmle-Schule Kusterdingen.ika

Zum Artikel

Erstellt:
2. Januar 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
2. Januar 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 2. Januar 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.