Hebamme am Computer

Eine ortsunabhängige digitale Sprechstunde für Versicherte

Eine Hebamme ist für Frauen während der Schwangerschaft und in den ersten Wochen nach der Geburt meist die zentrale Ansprechpartnerin – doch längst nicht mehr so leicht zu finden.

29.12.2021

Rund um die Geburt eines Kindes stellen sich zahlreiche Fragen. Antworten gibt es nun online. Bild: Babysmile

„Gerade Frauen, die keine Hebamme zur dauerhaften Schwangerschaftsbegleitung oder fürs Wochenbett gefunden haben oder darauf verzichten“, sei die neue Videosprechstunde für IKK classic- Versicherte gedacht, so Tim Hollmann, Leiter des Geschäftsbereichs Versorgungsmanagement bei der IKK classic.

„Die Hebammen-Videosprechstunde ist die ideale Ergänzung unserer digitalen Angebote für Schwangere und junge Mütter und wird angesichts der Erwartungen an digitale Versorgungsangebote immer wichtiger.“

Die Videoberatung könne auf www.ammely.de/videoberatung aufgerufen werden und sei intuitiv zu bedienen. Bewusst wurde auf Zugangshürden wie Vorabregistrierung oder App-Installation verzichtet. Nach Terminauswahl müssten persönliche Daten und die Krankenversicherungsnummer eingegeben werden. Die Abrechnung erfolge direkt über die IKK classic, so dass keine versteckten Zusatzkosten auf die Versicherte zukämen.

Während der digitalen Sprechstunde, die 8 bis 12 Stunden nach Buchung erfolgen könne, erhielten Nutzerinnen Antworten auf akute Fragen, Sorgen und Unsicherheiten, könnten diese mit einer Expertin teilen und Handlungsempfehlungen für die weitere Schwangerschaft oder die Zeit nach der Geburt erhalten. Auch Frauen, die eine dauerhafte Begleithebamme an ihrer Seite hätten, könnten das Angebot ergänzend nutzen.

Aktuell sind auf der Plattform ammely über 4400 Hebammen registriert, das sind fast 30 Prozent der freiberuflich arbeitenden Hebammen in Deutschland. Diese können dabei überregional agieren und bestehende Kapazitätsunterschiede ausgleichen.

„Ammely“ ist die größte und am schnellsten wachsende Plattform dieser Art in Deutschland. Das Tool der Videosprechstunde ist gemeinsam mit dem Deutschen Hebammenverband entwickelt worden. Weitere Informationen gibt es online unter: www.ikk-classic.de/keleya sowie unter www.ammely.de. TA

Zum Artikel

Erstellt:
29. Dezember 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
29. Dezember 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. Dezember 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.