Foto erbeten

Haben Sie ein lange aufgeschobenes Projekt erledigt?

Vor gut zwei Monaten wurde wegen Corona im Land alles heruntergefahren: Schulen, Geschäfte, Kultureinrichtungen und die Gastronomie geschlossen, Kurzarbeit oder Home-Office eingerichtet und ein Kontaktverbot angeordnet.

Haben Sie ein lange aufgeschobenes Projekt erledigt?

Viele hatten auf einen Schlag sehr viel Zeit (Ja zugegeben, manche eher nicht, zum Beispiel die, die mit Home-Office zugleich auch noch Home-Schooling stemmen müssen).und waren zeitweise doch recht gelangweilt: keine Konzerte, keine Kneipenbesuche, kein Kino, keine Feste, keine Gemeinschafts-Hobbies. Also: Was tun?

Na, eben all das, was in den eigenen vier Wänden und in Haus und Hof so möglich ist und was manchmal schon lange auf Erledigung gewartet hat. In den vergangenen Wochen ist viel renoviert und neugebaut worden, genäht, gestrickt, gemalert und angepflanzt.

Vielleicht haben auch Sie ein Projekt angepackt, das Sie schon ewig vor sich hergeschoben hatten? Dann schicken Sie uns doch ein Foto davon mit ein paar Worten dazu, wie lange das Projekt schon auf die Verfertigung gewartet hatte, wie lange Sie gebraucht haben und ob Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind (an Mailadresse: tagblatt-anzeiger@tagblatt.de). Die schönsten Projekte werden wir im TAGBLATT ANZEIGER veröffentlichen.

Und nur keine Scham: Mein endlich erledigtes Projekt ist ein Küchenbuffet (siehe Bild), das vormals satt blau angestrichen war und das ich vor mindestens zwei Jahren schon in Angriff genommen haben wollte. Das Abschleifen und Anmalen hat mich viele Stunden gekostet. Mit dem Ergebnis – Vintage-Style – bin ich mäßig bis un-zufrieden.Angelika Brieschke


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


20.05.2020, 01:00 Uhr