Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kommentar

Hinaus ins Grüne

06.07.2016

Von Arndt Spieth

Im TAGBLATT ANZEIGER beginnt mit der heutigen Ausgabe eine neue Serie mit Wanderungen durch den Landkreis Tübingen. Sie heißt: „Hinaus ins Grüne“, (siehe Seite 7). Dafür werde ich einmal im Monat eine Rundwanderung vorschlagen, die man ohne viel Aufwand machen kann.

Kaum eine andere Region in Deutschland hat auf so kleiner Fläche eine solche Vielfalt an reizvollen Landschaften zu bieten wie unser Landkreis Tübingen: der Naturpark Schönbuch, das Stäble, der Rammert, die Härten und die völlig unterschiedlichen Täler von Ammer, Steinlach, Starzel und Neckar – um nur einige zu nennen. Wir werden auf den Wandertouren unsere einmalige Natur- und Kulturlandschaft entdecken, die noch viel von ihrer Ursprünglichkeit bewahrt hat. Lauschige Täler, schöne Höhenzüge mit faszinierenden Ausblicken, Städte, Dörfer und Weiler mit guten Einkehrmöglichkeiten werden Ziele auf den abwechslungsreichen Wanderrouten sein. Wir wandern mal auf breiten, geschotterten Forststraßen, mal auf einsamen, geteerten Verbindungswegen von Weiler zu Weiler oder auf schmalen Pfaden durch Schluchten und entlang von Bächen und Flüssen.

Wandern ist beliebt – und erfährt seit einigen Jahren eine Renaissance. Immer mehr junge Menschen zieht es mit Wanderkarte, -führern und GPS hinaus ins Grüne. Die Begeisterung für das Wandern ist nur zu verständlich, liegen doch die Vorteile klar auf der Hand: Beim Wandern kann man wunderbar die Natur und die frische Luft genießen, und das in jeder Jahreszeit und mit richtiger Kleidung bei fast jedem Wetter. Wie kaum eine andere Sportart trainiert Wandern ohne große Kosten die Ausdauer, reduziert Bluthochdruck und Übergewicht oder beugt dem vor. Bei körperlichem wie psychischem Stress ist ein ausgiebiger Spaziergang durch Wald und Wiesen das Beste, was man zur Entspannung und für einen guten Schlaf tun kann. Ich wünsche Ihnen auf meinen Wanderrouten viel Freude und schöne Erlebnisse.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Juli 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
6. Juli 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. Juli 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.