Der Kommentar

Gefährlich für den Menschen

14.07.2021

Von Martina Fischer

Im altrömischen Kalender begann das Jahr mit dem 1. März, so dass der Juli der fünfte Monat des Jahres war und auf Lateinisch „mensis Quintilis“ (Quintus = der Fünfte) hieß. Nach der Kalenderreform im Jahre 46 nach Christus durch Gaius Julius Caesar, der das Jahr mit dem 1. Januar beginnen ließ, erhielt der nunmehr siebte Monat zu Ehren Julius Caesars, der in diesem Monat geboren war, den Namen Juli.

Der Juli ist der Hitzemonat, kein anderer Monat schafft so viel und so harte Arbeit wie er. Weil im frühen Mittelalter um diese Zeit der erste Grasschnitt getrocknet und eingefahren wurde, führte Karl der Große die Bezeichnung „Heuert“ ein. Man sprach auch vom „Heumond“ oder „Heumonat“.

In der Monatsmitte begann mancherorts schon die anstrengende Getreideernte und in denn ländlichen Gebieten galt bis in die 1950er-Jahre das Tanzverbot. Damit wollte man vor allem Mägde und Knechte von Belustigungen aller Art fernhalten, deren volle Arbeitskraft zum Einbringen der Ernte jetzt dringend gebraucht wurde.

Am 23. Juli geht der Hundsstern Sirius am Nachthimmel auf, der hellste Fixstern im Sternbild Großer Hund. Nun beginnen die heißesten Tage des Sommers – die sogenannten Hundstage, die bis zum 23. August andauern können. Bereits die alten Griechen glaubten an die schädliche Wirkung dieser heißen Zeit und bei den alten Römern galten die „dies caniculares“ (Hundstage) als sehr gefährlich für Menschen, Tiere und Felder. Der im Mittelalter an die Hundstage geknüpfte Aberglaube lässt sich in den meisten Fällen aus der, von den Menschen schon früh beobachteten, schädlichen Wirkung der Mittagssonne erklären. Mittagsdämonen sollen umgegangen sein, um allen Lebewesen zu schaden.

Imker bringen jetzt ihre Ernte in Form von Honig ein, darum heißt der Juli auch „Honigmonat“.

„Apostelmonat“ nannten gläubige Christen den Jahressiebten als Erinnerung an den gegenseitigen Abschied der Apostel am Tag der Apostelteilung am 15. Juli.

Mariä Heimsuchung mit Regen, will sieben Wochen sich nicht legen.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Juli 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
14. Juli 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. Juli 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.