Investieren für Einsteiger: Tipps für Neueinsteiger

Sie sind interessiert daran, den Sprung ins kalte Wasser zu wagen und sind bereit zu lernen, wie man investiert? Auch wenn es am Anfang einschüchternd sein kann, können Sie alles lernen. Dieser Artikel zum Investieren für Anfänger wird Ihnen den Einstieg erleichtern.

01.06.2022

Investieren für Einsteiger: Tipps für Neueinsteiger

Der einzige Weg, um mit Zuversicht voranzukommen, ist, die Grundlagen des Investierens zu verstehen, also fangen wir dort an. Es gibt eine Unmenge an Informationen über das Investieren. Dennoch müssen Sie nicht alles wissen, um erfolgreich zu sein. Selbst die Experten werden Ihnen sagen, dass es immer etwas Neues zu lernen gibt, ganz gleich, wie viel Sie über das Investieren wissen.

Investitionsmythen, entlarvt

Es gibt einige Mythen, die Sie vielleicht schon einmal über das Investieren gehört haben. Aber denken Sie daran, dass diese Mythen nicht der Realität entsprechen. Dazu gehören:

•Man braucht eine Menge Geld, um anzufangen. Heute gibt es so viele Möglichkeiten, von Internetseiten für Anfänger bis hin zum einfachen Aktien kaufen via App, die Ihnen den Zugang direkt von Ihrem Handy aus ermöglicht, und Sie können schon für 20 Euro einsteigen.

•Sie müssen die richtigen Aktien auswählen, um Geld zu verdienen. Beim Investieren geht es nicht darum, einen einzigen Gewinner auszuwählen. Der Weg zum Erfolg führt über ein diversifiziertes Portfolio.

•Investieren ist zeitaufwändig. Als Privatanleger müssen Sie sich nicht stundenlang mit der Suche nach der perfekten Aktie beschäftigen. Es gibt verschiedene Arten von Anlagen, die eine Diversifizierung bieten, sowie Tools, mit denen Sie Ihre Anlagepersönlichkeit eingrenzen können, so dass Sie im Handumdrehen die für Sie perfekte Mischung auswählen können.

•Der Aktienmarkt ist zu riskant. Jede Art von Investition birgt ein gewisses Risiko, aber wenn Sie langfristig investieren und diversifizieren, können Sie die Vorteile nicht ignorieren.

Warum sollten Sie lernen, wie man investiert?

Wenn Sie anfangen, in den Aktienmarkt zu investieren, können mehrere Faktoren Ihren Erfolg erheblich beeinflussen - und der größte ist die Zeit. Kurzfristiges Denken kann Ihre Ziele zunichte machen, da die auftretenden Schwankungen am Markt nicht genug Zeit bieten, um Ihr Geld wieder hereinzuholen. Ein langfristiger Ansatz ermöglicht es Ihnen, diese Höhen und Tiefen mitzumachen, ohne den Stress, alles zu verlieren.

Während Sie die Grundlagen des Investierens lernen, sollten Sie auch einige andere Vorteile des Investierens im Auge behalten:

•Langfristiges Investieren kann gute Renditen bringen. Die Geschichte des Aktienmarktes hat gezeigt, dass trotz ständiger Schwankungen langfristig hohe Renditen erzielt werden können.

•Die Nutzung der Macht des Zinseszinses kann Ihnen helfen, Ihr Geld zu vermehren. Zinseszins bedeutet, dass die Zinsen, die Sie auf Ihr Guthaben erhalten, wieder angelegt werden. Nach einigen Jahren kann der Zinseszins dazu beitragen, Ihre Rendite zu verbessern.

•Investieren hilft Ihnen, die Inflation auszugleichen. Inflation bedeutet, dass die Lebenshaltungskosten steigen und die Kaufkraft Ihres Geldes sinkt. Die aktuelle hohe Inflationsrate von 7,9% frisst sonst Ihre Ersparnisse einfach aus. Durch Investitionen und die Kraft des Zinseszinses haben Sie ein höheres Potenzial, trotz Inflation voranzukommen.

Überlegungen für Neuanleger

Wenn Sie neu im Bereich der Geldanlage sind, können Sie leicht von der Fülle der verfügbaren Informationen überwältigt werden. Daher ist es wichtig, einen Plan zu haben, um die Angst vor langfristigen Anlageentscheidungen zu verringern.

•Beginnen Sie früh. Der Schlüssel zum Erfolg bei der Geldanlage für Anfänger liegt in der Zeit. Je früher Sie beginnen, desto eher können Sie Ihre finanziellen Ziele erreichen.

•Machen Sie sich ein Bild von Ihrer finanziellen Situation und erstellen Sie einen Plan. Bevor Sie beginnen, sollten Sie sich ein klares Bild von Ihrer aktuellen finanziellen Situation machen und Ihre Anlageziele auflisten. Dazu könnten Dinge gehören wie das Sparen für ein Haus, die Vorbereitung auf den Ruhestand, die Gründung eines Unternehmens oder jedes andere große Ziel. Dies kann Ihnen helfen, einen realistischen Plan mit klaren Schritten zu entwerfen, die Sie unternehmen müssen, um Ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

•Lernen Sie Ihre Risikotoleranz kennen. Jede Investition birgt ein gewisses Risiko, aber manche Investitionen sind riskanter als andere. Wenn Sie also wissen, wie Sie mit Risiken umgehen, können Sie einen Plan entwickeln, der Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht.

•Diversifizieren Sie von Anfang an. Wenn Sie Ihr Portfolio diversifizieren, verringern Sie das Risiko, indem Sie Ihre Anlagen auf verschiedene Branchen verteilen, so dass Sie sich nicht so viele Gedanken über das tägliche Auf und Ab einzelner Aktien machen müssen.

•Reduzieren Sie die Verwaltungsgebühren. Bevor Sie sich bei einem Brokerage-Konto oder einer Anlage-App anmelden, sollten Sie sich über die mit der Anlage verbundenen Gebühren informieren. Einige haben Gebühren, die jegliche Rendite auffressen können, was natürlich das Ziel verfehlt. Schauen Sie nach unabhängigen Vergleichen zum Beispiel Trade Republic Erfahrungen und machen Sie sich selbst ein Bild von verschiedenen Anbietern.

•Seien Sie bereit, nichts zu tun. Als Anfänger scheint der Aktienhandel eine aktive Rolle zu spielen, und es kann schwierig sein, aufzuhören und nichts zu tun. Die einzige Konstante beim Investieren am Aktienmarkt ist, dass es regelmäßig Höhen und Tiefen geben wird. Der Versuch, da mitzuhalten, kann zu Stress und Burnout führen. Wenn Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben, über ein diversifiziertes Portfolio verfügen, langfristig denken und halbjährlich eine Überprüfung vornehmen, sollten Sie sich keine Sorgen machen, dass Sie etwas unternehmen müssen.

Investieren für Einsteiger: Tipps für Neueinsteiger

Zum Artikel

Erstellt:
01.06.2022, 14:22 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 34sec
zuletzt aktualisiert: 01.06.2022, 14:22 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen