Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mit Superfoods grippefrei durch den Winter

Der Winter ist mittlerweile in vollem Gange und die kalte Luft fordert unser Immunsystem ganz schön heraus. Im Bus hustet der Sitznachbar, im Büro niest der Kollege und schon haben wir uns angesteckt. Mehr als 200 verschiedene Viren können Erkältungen auslösen und werden über eine Tröpfcheninfektion übertragen. Schon bald spüren wir die ersten Anzeichen: rauer Hals, verstopfte Nase und Kopfschmerzen. Kurz darauf folgen Husten, Schnupfen, Gliederschmerzen und Fieber. Krank sein macht echt keinen Spaß!

05.12.2017

Aber was können wir tun, um uns frühzeitig vor einer Ansteckung zu wappnen? Gibt es außer Medikamenten noch einen natürlicheren Weg, um die fiesen Viren zu bekämpfen? Viele Superfoods versprechen eine magische Wirkung. Welche Lebensmittel wirken tatsächlich?

Ingwer – Entzündungshemmend und schleimlösend

Ingwer schmeckt nicht nur lecker in exotischem Essen und erfrischenden Getränken, sondern hat eine starke, heilende Wirkung auf den Körper. Ingwer soll das Immunsystem anregen und wirkt entzündungshemmend. Außerdem lindert die Knolle Schmerzen bei Bronchialerkrankungen und löst den Schleim aus den Lungen. Am besten sollte Ingwer frisch gekauft und dünn geschält werden, denn die meisten Vitamine befinden sich unter der Schale. Ein selbstgemachter Ingwertee mit Zitrone kann wahre Wunder wirken.

Spinat – Nährstoffe in Hülle und Fülle

Spinat enthält viel Eisen, wodurch er unsere Blutbildung fördert und den Kreislauf in Schwung hält. Außerdem bietet Spinat jede Menge Zink und regt damit unseren Stoffwechseln an. Die grünen Blätter helfen mit reichlich Vitamin C, E und Betacarotin gegen Verkühlung und grippale Infekte. Am meisten Nährstoffe hat der Spinat, wenn er roh als Salat oder in einem Smoothie konsumiert wird. „Spinat essen ist gesund“, sagten schon unsere Mütter. Und bei manchen Dingen haben Mütter einfach recht.

Goji Beeren – Was steckt hinter dem Hype?

Monatelang waren die Goji Beeren in aller Munde. In jedem Müsli und Joghurt mussten sie verwendet werden. Man sagte ihnen eine großartige Wirkung auf unsere Gesundheit nach. Aber stimmt das auch? Goji Beeren sind tatsächlich sehr gut für unser Immunsystem. Sie gehören zu den Lebensmitteln, die besonders viel Vitamin-C enthalten und antivirale, entzündungshemmende Eigenschaften haben. Außerdem verbessern sie die Aktivität unserer Immunzellen und schützt uns damit vor Bakterien und Krebserkrankungen. Dazu schmecken sie auch noch himmlisch süß-sauer.

Matcha – Das grüne Pulver aus Japans Naturmedizin

Heute findet man Matcha beinahe überall. Matcha Latte, Matcha-Eiscreme und Matcha-Kuchen sind nur einige Beispiele. Eigentlich ist das grüne Pulver nichts anderes als Grüntee in getrockneter Form. Das Pulver soll eine extrem hohe Dichte an Antioxidantien haben, die kein anderes Obst oder Gemüse aufweisen kann. Durch seine vielen Spurenelemente, Mineralstoffe und Vitamine hilft der regelmäßige Konsum von Matcha als Tee dabei, den Körper vor Viren zu schützen. Wer etwas kreativ werden will, kann das Pulver auch beim Backen einsetzen und Kuchen und Torten in grüner Farbe zubereiten.

Durch eine gesunde Ernährung mit ausreichend frischem Obst und Gemüse können wir uns gut auf die kalten Tage vorbereiten. Dazu braucht es keine chemischen Zusatzstoffe, denn mit den richtigen Superfoods sind wir mehr als ausreichend mit wichtigen Nährstoffen wie Vitamin-C und Antioxidantien versorgt. Die Liste der Superfoods ist endlos. Mit diesen Superfoods und Hausmittelchen daraus kann der Winter kommen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.12.2017, 10:19 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Der Tagblatt-Anzeiger als E-Paper
Anzeige
GelesenNeueste Artikel

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Single des Tages
date-click