Der Post SV tagte

Mitgliederversammlung mit Erfolgsmeldungen

51 der knapp 600 Mitglieder des Post SV fanden sich bei der jährlichen Mitgliederversammlung in der Tübinger Hepper-Halle ein.

14.10.2020

Ehrenmitglied Peter Reif (rechts), 1. Vorsitzender Gerold Knisel und Gert Messner. Bild: Post SV

Der im letzten Jahr neugewählte, fünfköpfige Vorstand unter der Leitung von Gerold Knisel als Vorsitzendem hatte Gutes zu berichten. Zum Beispiel, dass der Verein trotz wochenlanger Trainingspause in diesem Jahr weiter an Mitgliedern zunimmt und auch jünger wird. Sportlich glänzte der Post SV mit den Wettkampfmannschaften im Triathlon, an deren Spitze das 1. Bundesligateam der Frauen steht. Auch das Projektteam Sportabzeichen hatte mit über 300 Abnahmen einen neuen Rekord zu verzeichnen. Herausragend und wohl einmalig in Deutschland sind die jeweils 50 Abzeichen des Ehepaars Juli.

Auch beim 44. itdesign-Nikolauslauf purzelten die Rekorde: 2813 Finisher, ein neuer Streckenrekord bei den Frauen durch Anais Sabrié (LAV) und das exzellente Feedback der Teilnehmer/innen und der Sponsoren machten die Organisatoren und auch die 250 Helfer/innen mächtig stolz. Trägt man doch wesentlich dazu bei, den täglichen Trainings- und Wettkampfbetrieb mit zu finanzieren. Auch deswegen trauen sich die Macher dieses Jahr – trotz Corona – einen virtuellen und sozialen Nikolauslauf als Spendenlauf anzubieten. Der Erfolg mag ihnen jetzt schon Recht geben. Inzwischen stehen mehr als 1500 Teilnehmer/innen in der Startliste und das hoch gesteckte Ziel 2000 scheint durchaus möglich.

Dies wird sicherlich die beiden Sozialpartner Bürgerstiftung und mobile Hospizdienste sehr freuen, die sich die Spendensumme teilen dürfen. Kern des Sportangebots des Vereins ist seit 1974 die Abteilung Lauftreff, ergänzt durch Nordic Walking und Wandern. Für seine langjährigen Verdienste um den Verein wurde Peter Reif als Ehrenmitglied ausgezeichnet. Finanzvorstand Bernd Glauner stellte den Kassenbericht vor, die Kassenprüfer eine „einwandfreie Kassenführung“. Die Entlastung danach war einstimmig. Werner Bauknecht

Zum Artikel

Erstellt:
14. Oktober 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
14. Oktober 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. Oktober 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.