Renoviertes Grün

Sanierungsgrundlagen für Plätze in Tübingen

Die Pläne für die Sanierung der Kunstrasenplätze in Tübingen haben in der Vergangenheit zu Diskussionen unter und mit den Sportvereinen geführt.

28.07.2021

Chris Kühn (links) informierte sich beim SSC Tübingen über die Platzverhältnisse. Archivbild: Metz

Deshalb hatte die Stadtverwaltung Vertretungen der Gemeinderatsfraktionen, des Stadtverbands für Sport und der betroffenen Vereine zu einem Workshop eingeladen.

Sie trafen sich vergangenen Mittwoch und zielten darauf ab, eine Entscheidungsgrundlage für den Gemeinderat zum weiteren Vorgehen bei der Sanierung der Kunstrasenplätze zu erarbeiten. „Der Workshop führte zu einem sehr konstruktiven Austausch. Für die Gemeinderatsfraktionen als entscheidendes Gremium war er eine sehr wichtige Veranstaltung, um die Bedürfnisse der Vereine einordnen zu können“, sagt Manfred Niewöhner, Leiter des Fachbereichs Bildung, Betreuung, Jugend und Sport.

Eine Eigenbeteiligung an den Kosten für die Sanierung ihrer Kunstrasenplätze haben die Sportvereine grundsätzlich nicht in Frage gestellt. Aber drei Vereine, bei denen die Sanierungen in den kommenden drei Jahren bevorstehen, müssten zur Finanzierung Kredite aufnehmen.

Die Stadtverwaltung wird die im Workshop diskutierten Lösungsansätze in den kommenden Monaten prüfen und bewerten. Eine Gemeinderatsvorlage mit konkreten Lösungsansätzen und Rahmenbedingungen ist für Herbst 2021 vorgesehen. Auf dieser Grundlage kann der Gemeinderat im Zuge der Haushaltsberatungen 2022 über das weitere Vorgehen entscheiden.

Die Stadtverwaltung erarbeitet derzeit die Ausschreibung für die Sanierung des städtischen Kunstrasenplatzes in der Jahnallee. Sanierungsstart wird, wie vorgesehen, im Herbst 2021 sein. Zudem stehen im Haushalt 2021 Planungsmittel für die Sanierung des Kunstrasenplatzes des SSC Tübingen. Die Planungen dafür beginnen ebenfalls. Werner Bauknecht

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juli 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
28. Juli 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. Juli 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.