Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sommer Trends 2019: Damenuhren für jede Gelegenheit unter der Sonne

Die heißen Tage sind in vollem Gange – und damit endlich die Termine, die pure Erholung bringen. Ob romantisches Date am Pool, entspannter Cocktailabend am Strand oder eine gemütliche Gartenparty zu Hause: Die Armbanduhr verrät, wann der Spaß beginnt.

07.08.2019

Bild: uhrzeit.org

Am besten entscheidet sich die Uhrenfreundin für einen der Trends 2019. Wie wäre es mit zartem Marmor als Zifferblatt, einer auffälligen Uhrenform oder einem minimalistischen „Size Zero“ Modell?

Perlmutt und Marmor: Romantische Zifferblätter

Die Damenwelt freut sich im Sommer vor allem über zarte Modelle, die ein verspieltes Outfit aus Blumenkleid oder Strandtunika stimmig abrunden. Die eleganten, femininen Uhren mit Zifferblatt aus edlen Materialien wie Perlmutt oder Marmor kommen nicht nur für ein romantisches Picknick auf der Blumenwiese gerade recht. Uhrenfreunde entdecken auf dem Uhrenmarkt beispielsweise Designs, die an die unendlichen Weiten des Meeres oder eine bunte Blumenwelt erinnern.

Paul Hewitt Miss Ocean Line Silver Marble: Das schlicht gehaltene Modell aus Weiß und Silber besticht vor allem durch das feine Marmor-Zifferblatt. Eine klare Hommage an das Meer ist der dezente Anker auf der 6-Uhr-Position. Das kratzfeste Saphirglas sorgt überdies für eine lange Lebensdauer der Uhr.

Bering Damenuhr Ice Blue: Eine wunderbare Erinnerung an das Meer ist dieses Modell aus Edelstahl. Das blaue Perlmutt-Zifferblatt scheint wie ein direkter Einblick in den Ozean zu sein – hier gerät der Uhrenfreund gleich ins Schwärmen. Auch die Funktionen machen mit; so ist die Uhr bis 5 bar wasserdicht und somit für einen Spaziergang am Strand geeignet.

Engelsrufer Damenuhr Blume: Verspielt, romantisch und sommerlich dank Blumen – dieses Modell von Engelsrufer hat einfach alles! Durch das hochwertige Edelstahlgehäuse wird das Zifferblatt aus Perlmutt elegant gerahmt. Blickfang sind zweifellos die zarten Blüten, welche die Uhr charmant verzieren. In Sachen Komfort kann das Modell ebenfalls punkten: Butterweiches Leder wurde als Material für das beigefarbene Armband gewählt.

Ungewohnte Formsprache: Das Design als Blickfang

Warum nicht einmal etwas wagen und vom „klassischen“ runden Uhrendesign abweichen? Eckige Uhren und Modelle mit anderer, markanter Formsprache liegen im Sommer 2019 total im Trend. Schon in vergleichsweise schlichten Designs fallen sie gleich ins Auge. Ob das kleine Schwarze dadurch aufgelockert oder die Basis für ein flippiges 80er Jahre Outfit geschaffen werden soll? Das liegt ganz im Ermessen des Uhrenträgers!

Nixon The Ticket II: Diese Uhr gibt es in verschiedenen Farben; in jeder davon wird sie dank ihrer eckigen Gestaltung zum Blickfang. Sie erinnert ein wenig an längst vergangene Zeiten der 80er Jahre, wurde aber gleichzeitig modern interpretiert. Die robuste Verarbeitung sorgt dafür, dass die Uhr im Urlaub alles mitmacht. Sie ist sogar bis 5 bar wasserdicht und kann daher problemlos bei der Segeltour oder der Fahrt mit dem Ruderboot getragen werden.

Hamilton Ventura Automatikuhr: Es gibt wohl kaum ein Modell, das am Handgelenk aufgrund seiner Form mehr Aufsehen erregt als dieses! In dreieckiger Form gehalten, wurde die Hamilton Ventura einem Produkt aus den 50er Jahren nachempfunden. Trotzdem kommt ihr ein nahezu futuristisches Äußeres zuteil, das beispielsweise beim abendlichen Clubbing überzeugt.

Zurückhaltender Chic: Kleine Uhrenmodelle

Gerade im Aktivurlaub erweist sich eine kleine, schmale und leichte Uhr als praktisch. Hinzu kommt, dass sie im Sommer 2019 absolut im Trend liegt! Riesige Chronographen waren gestern, aktuell besticht der Charme von zurückhaltenden Modellen in kompakter Größe.

Calvin Klein Damenuhr Mesmerise: Ein kleines, zartes Schmuckstück am Handgelenk: So lässt sich dieses Modell treffend beschreiben. Funkelnde Steine verzieren das silberne Armband, hinzu kommt das aparte silberfarbene Design des Displays. Bis zu 3 bar wasserdicht, macht die Uhr einen Ausflug im Freien bei jedem Wetter möglich. Gleichzeitig fällt sie durch ihren Durchmesser von 32 Millimetern nur unwesentlich ins Gewicht.

Calvin Klein Minimaluhr: Noch eine Nummer kleiner gefällig? Mit 24 Millimetern Gehäusedurchmesser gehört diese Armbanduhr zu den „Size Zero“ Uhren, die 2019 im Trend liegen. Das Design ist zeitlos und problemlos mit allen Kleidungsstilen kombinierbar.

Tissot Lovely: Wenn der Uhrenfreund nun denkt, kleiner geht es nicht mehr, wird er von der Tissot Uhr in Silber oder Gold überrascht. Das Gehäuse misst lediglich 1,9 Zentimeter im Durchmesser, weiterhin ist die Uhr mit 11 Gramm Eigengewicht herrlich leicht. Und auch die Höhe ist mit 0,5 Zentimetern kaum spürbar. Für ein Date, bei dem die Zeit vergessen wird, ist die Tissot Lovely ein passendes Modell.

Bild: uhrzeit.org

Bild: uhrzeit.org

Zum Artikel

Erstellt:
7. August 2019, 12:16 Uhr
Aktualisiert:
7. August 2019, 12:16 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. August 2019, 12:16 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen