Virtuelle Ausflugsziele

Tübingen präsentiert sich mit der Region auf der CMT

Wie in den vergangenen Jahren wird sich das Dreiergespann Tübingen, Reutlingen und Metzingen auf der Urlaubsmesse CMT, die am Samstag, 12. Januar, auf dem Stuttgarter Messegelände beginnt , an einem gemeinsamen Stand (Halle 6, C81) unter dem Dach der „Schwäbischen Alb“ präsentieren.

Tübingen präsentiert sich mit der Region auf der CMT

Werben gemeinsam für die Region auf der CMT (v.l.): Felix Metzmann von der Outletcity Metzingen, Frank Dürr vom Museum der Universität Tübingen, Gabriele Eberle vom BVV, Tanja Ulmer von der Stadtmarketing und Tourismus Reutlingen GmbH, Claudia Rist von der WIT und Waltraud Schweitzer von der Stadt Metzingen. Bild: Gabriele Böhm

„Wir sprechen Tagesbesucher an, versuchen aber auch, beispielsweise den Kunden der Outletcity Metzingen Übernachtungen anzubieten“, erklärt Gabriele Eberle, Geschäftsführerin des Bürger- und Verkehrsvereins Tübingen (BVV). Zusammen mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Tübingen (WIT) und dem Museum der Universität Tübingen (MUT) hat der BVV ein vielfältiges Programm für die CMT zusammengestellt. „Am Stand erhält man eine VR-Brille, mit der man Museumsobjekte und das Schloss Tübingen in 3 D erleben kann“, so Museumsleiter Frank Dürr. „Wir wollen unter anderem chinesischen Touristen zeigen, was Tübingen über das normale Touristikprogramm hinaus zu bieten hat. Denn sie interessieren sich für potentielle Bildungsorte ihrer Kinder.“ Für Aufsehen wird sicher der etwa 60 Zentimeter große humanoide Roboter NAO sorgen, der das Cyber Valley repräsentiert.

Neu aufgelegt wurden die Flyer „Tübinger Termine“, „Essen und Trinken“ und „Themenführungen“. Auch zum Neuen Botanischen Garten, der in diesem Jahr 50 wird, gibt es eine neue Broschüre.

Auch Reutlingen setzt unter anderem auf „augmented reality“. Als eine Art Hologramm werden Marienkirche und Schloss Lichtenstein scheinbar freischwebend in der Luft erscheinen und weisen bereits auf den Anfang des Projekts, historische Gebäude mit dem Smartphone erlebbar zu machen.

Metzingen wird seine Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren und Wein erleben präsentieren, jedoch auch neue Shops. Am 13. Januar präsentiert die Modeschule Metzingen kreative Outfits.

Rottenburg ist in Halle 6 an drei Ständen vertreten und wirbt für Historisches, Kultur, Wandern, Radfahren oder Freizeit. Vorgestellt werden der Premium-Spazierwanderweg „Wurmlinger Kapellenwegle“ sowie der Folder „Kulturgenuss in Rottenburg“.

Mössingen setzt ebenfalls auf Wandern und Radfahren durch die Streuobst-Landschaft, das neue Streuobst-Infozentrum sowie das Jubiläum „100 Jahre Bauhaus“. Am 19. Januar wird die Neckarmüller-Bierkönigin die Gäste am Stand begrüßen. Bad Sebastiansweiler ist mit Kurbad und Gesundheitszentrum ebenfalls vertreten. Gabriele Böhm

Die CMT ist bis zum 20. Januar täglich zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet, samstags und sonntags schon ab 9 Uhr.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


09.01.2019, 01:00 Uhr