Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübinger Parkhaus Altstadt-Mitte schließt für 20 Monate
Frei von Autos wird das Parkhaus Altstadt-Mitte am Tübinger Stadtgraben für die nächsten 20 Monate sein, Archivbild: Metz
Tausalze als Problem

Tübinger Parkhaus Altstadt-Mitte schließt für 20 Monate

Ab kommenden Montag ist erst mal Schluss mit bequemem Parken direkt in der Tübinger Innenstadt: Wegen dringender Sanierungsarbeiten wird das Parkhaus Altstadt-Mitte rund 20 Monate komplett geschlossen. Letzte Parkmöglichkeit ist am Sonntag, 14. Januar.

10.01.2018

Tübingen. Das zentrale Tübinger Parkhaus am Nonnenmarkt mit rund 300 Stellplätzen ist so stark sanierungsbedürftig, dass es für die Reparaturarbeiten fast zwei Jahre lang zu gemacht werden muss. Als Hauptproblem für das fast 35 Jahre alte Gebäude haben sich vor allem Schnee und Tausalze erwiesen: Die dringen in feinste Risse ein und sprengen den Beton auf.

Anders als bei der Teilsanierung im Jahr 2005, die sich zwischenzeitlich als mangelhaft herausgestellt hat, werden diesmal nicht nur die Betonwände, sondern auch alle anderen Bauteile saniert: die Betondecken, die zum Teil sogar komplett abgetragen werden, die Elektrik und die Lüftung. Das erklärte Wilfried Kannenberg, technischer Generalbevollmächtigter der Stadtwerke Tübingen, die das Parkhaus betreiben.

Die Kosten der Sanierung schätzen die Stadtwerke auf insgesamt 7,5 Millionen Euro. Ein Abriss und Neubau – auch das wurde erwogen – wäre deutlich teurer geworden. Das Parkhaus Altstadt-Mitte ist im Durchschnitt zwischen 83 und 90 Prozent ausgelastet. Deswegen ist für Kannenberg offensichtlich, dass die Größe des Parkhauses stimmt: „Man würde auch heute noch so bauen“, erklärte er. Einzig die Einfahrtssituation, die recht eng ist, würde man jetzt anders gestalten. Genau das wird nun auch bei der Sanierung gemacht: Die Auffahrt in den nächsten Stock wird weiter nach innen verlegt, dadurch fallen zwei Parkplätze weg. Angelika Brieschke

Welche Park-Ausweichmöglichkeitendie Stadt für die Besucher/
innen der Innenstadt gefunden hat, steht aufSeite 6.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.01.2018, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Der Tagblatt-Anzeiger als E-Paper
Anzeige
GelesenNeueste Artikel

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Single des Tages
date-click