Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Vom Start-Up zum Marktführer im Internet
Bild: Pixabay
Fairtrade-Kaffeekapseln von Gourmesso

Vom Start-Up zum Marktführer im Internet

13.12.2017

Mit dem Einstieg 2013 auf den Kaffeemarkt forderte das damalige Start-Up Gourmesso mutig die Kaffeekonzerne dieser Welt heraus – mit Erfolg. Seit 5 Jahren behaupten sich die Berliner nun schon gegen die ganz Großen der Branche und bieten ihren Kunden das größte Fairtrade-Sortiment an Nespresso® kompatiblen Kaffeekapseln. Mittlerweile ist Gourmesso Online-Marktführer für Nespresso® kompatible Kaffeekapseln und liefert seine bunten Kaffees in über 25 Länder. Wir haben mit Daniel Bülhoff, dem Gründer und Geschäftsführer von Gourmesso, über den Erfolg und die Ziele des Berliner Unternehmens gesprochen.

Wie würden Sie den Kapselmarkt und die Zukunft der Kaffeekapseln derzeit einschätzen?

Daniel Bülhoff: Kaffeekapseln sind nach wie vor im Trend und auch in Zukunft wird die Nachfrage nach portioniertem Kaffee nicht sinken. Das bestätigt uns natürlich darin, dass wir damals die richtige Entscheidung getroffen haben, als wir beschlossen, in dieses Segment vorzudringen. Dennoch oder gerade deswegen wird der Wettbewerb in diesem Bereich aber auch immer härter. Die großen Kaffee-Marken sind mittlerweile alle in den Kapsel-Markt eingestiegen und vertreiben ihr Sortiment auch offline. Wir dagegen sind mit eCommerce gestartet und waren eines der ersten Unternehmen, die im Internet überall sichtbar waren. Die „Online first“- Strategie hat sich aber auf jeden Fall für uns bewährt, denn der Erfolg gibt uns Recht: Mittlerweile sind wir Online-Marktführer für Nespresso® kompatible Kaffeekapseln. Wir verkaufen vor allem über unseren Webshop www.gourmesso.de und über Marktplätze wie Amazon, sind aber auch in einigen REWE und Edeka- Supermärkten zu finden.

Für was steht die Marke Gourmesso?

Mit Gourmesso möchten wir fairen und nachhaltigen Kaffeegenuss ermöglichen. Wir bieten mit über 25 verschiedenen Sorten die größte Auswahl bei den Kapsel-Alternativen, setzen auf einen sehr kundenfreundlichen Service und sind zudem bis zu 35 Prozent günstiger als das Original.

Wie kam es zu der Gründung Ihres Unternehmens?

Meine Mitbegründerin Nora und ich waren schon immer passionierte Kaffeetrinker und jahrelang selbst Kunden von Nespresso®. Allerdings konnten wir uns mit der Marke und dem Konzept nie so richtig anfreunden, da wir Kaffee trinken wollten, der nachhaltig angebaut und unter fairen Bedingungen verkauft wird. Zudem waren uns die Kaffeekapseln dann doch irgendwann zu teuer und die Bestellung in einer Nespresso® Boutique zu umständlich. Auch die Bestellung im Internet war relativ kompliziert, so dass wir uns Gedanken über eine Alternative machten, die sich an der Lebensrealität vieler Kaffeetrinker orientierte, aber keine Abstriche in Punkto Qualität und Genuss machen sollte. Für uns waren die unkomplizierte Bestellung über das Internet, die Nachhaltigkeit und der Preisvorteil zu Beginn die wichtigsten Punkte. Als 2013 dann die Patente fielen, beschlossen wir schnell, dass wir diese neue Alternative auf dem Markt bringen wollten. So entstanden dann schließlich die Gourmesso.

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Standort in Berlin?

Gerade für ein Start-Up ist Berlin ein perfekter Standort. Die Stadt sprudelt nur so vor Ideen und ist immer kreativ, innovativ und offen gegenüber neuen Dingen. Viele junge, motivierte Menschen aus aller Welt kommen in Berlin zusammen. Dieser internationale Aspekt war uns von Anfang sehr wichtig und dies trug maßgeblich dazu bei, dass wir schon im ersten Geschäftsjahr die Märkte in Spanien, Großbritannien, Frankreich und schließlich auch den USA erschließen konnten.

Was sind Ihre nächsten Ziele?

In Bezug auf den Kaffeekapselmarkt haben wir ein klares Ziel, nämlich als die beste Alternative für Nespresso kompatible Kapsel wahrgenommen werden, sowohl online als auch offline. Abgesehen davon, wollen wir in naher Zukunft auch noch in weitere spannende Segmente vorstoßen, Wir sind 2013 sehr spitz mit Kaffeekapseln gestartet, aber wir möchten in Zukunft nicht nur im Bereich Kaffeekapseln neue Kaffees hervorbringen, sondern auch in Segmenten wie z.B. Bohnenkaffee. Langfristig gesehen möchten wir uns mit Gourmesso als international bekanntes Kaffeeunternehmen etablieren.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.12.2017, 09:32 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Der Tagblatt-Anzeiger als E-Paper
Anzeige
GelesenNeueste Artikel

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Single des Tages
date-click