Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Folge ungesunder Lebensweise

Vortrag zur Fettleber: Erst beschwerdenlos, dann drohen gravierende Folgen

Welche Prävention und Therapie gibt es bei einer Fettleber? Diese und andere Fragen beantworten Fachärzte beim Arzt-Patienten-Forum im Gomaringer Schloss. Veranstalter ist die VHS Gomaringen in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW).

27.11.2019

Eine Fettleber kommt meist schleichend und ist sie einmal da, bereitet sie massiv Probleme. Archivbild: Roland Weihrauch / dpa

Erhöhte Leberwerte und Lebererkrankungen werden oft erst spät erkannt. Die Fettleber (Steatosis hepatis) ist zwischenzeitlich die häufigste chronische Lebererkrankung in Deutschland.

Aktuell ist etwa jeder Fünfte erkrankt. Der Anteil der Betroffenen steigt rasch weiter an. Die Fettleber entsteht häufig durch eine ungesunde Lebensweise (Alkohol, Übergewicht und mehr) oder als Folge von Erkrankungen und der Einnahme von Medikamenten.

Anfänglich bereitet sie keine Beschwerden, trotzdem kann die Fettleber auf lange Sicht schwerwiegende Folgen haben. Der Vortrag behandelt die Abklärung erhöhter Leberwerte und geht insbesondere auf die Ursachen, Symptome, die notwendigen Untersuchungen und die Behandlungsmöglichkeiten einer Fettleber ein.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Dr. med. Armin Raible Fragen zu stellen. Er arbeitet in Reutlingen als Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie. Die Moderation leitet Dr. med. Günther Fuhrer, Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Viszeralchirurgie, Proktologie, Chirotherapie, Phlebologie. Er ist Vorsitzender der Kreisärzteschaft Reutlingen.

Die KVBW vertritt als Körperschaft des öffentlichen Rechts über 22 000 Mitglieder (Ärzte, psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten) in Baden-Württemberg. Sie gestaltet und sichert die medizinische Versorgung für die gesetzlich Versicherten in Baden-Württemberg, schließt Verträge mit den gesetzlichen Krankenkassen, kümmert sich um die Fortbildung ihrer Mitglieder und die Abrechnung der Leistungen. Mehr unter www.kvbawue.de TA

Der Informationsabend ist am Dienstag, 3. Dezember, von 19 bis 21 Uhr. Veranstaltungsort: Gomaringer Schloss, Bürgersaal. Der Eintritt kostet 3 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
27. November 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
27. November 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. November 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.