Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tigers fahren Krallen aus

Zwei Siege zum Auftakt der Saison lassen die Fans hoffen

Immerhin 2400 Zuschauer kamen in die Paul-Horn- Arena und unterstützten die Tübinger Basketball-Lokalmatadoren gegen den FC Schalke 04. Sie sahen kämpferische Tigers, die am Ende den Gegner niederrangen.

02.10.2019

Kris Davis (Mitte, Tigers) setzt sich durch gegen Thomas Szewczyk (FC Schalke 04). Bild: Ulmer

Zwei Spiele, zwei Siege – besser geht es nicht. Die Tigers sind also optimal in ihre zweite Basketball-Zweitbundesliga-Saison gestartet.

Dabei war, trotz einem 88:81-Sieg am Ende, beileibe nicht alles Gold, was glänzte. Besonders die erste Hälfte des Spiels ließ viele Wünsche offen, denn die Tübinger rannten ständig einem Rückstand hinterher. Die Defensive erschien immer wieder zu unentschlossen. Und eroberten die Tigers einen Ball, dauerte es häufig zu lange, um daraus einen schnellen Konter zu setzen. So hatte das Schalker Team Zeit, seinerseits die Defense aufzubauen.

Nachdem Marvin Smith in der vergangenen Woche ein brillantes Spiel mit 21 Körber machte, ging er diesmal ein wenig unter. Zu 13 Treffern reichte es dennoch, darunter zwei Dreier. Aber ansonsten fehlte ihm ein wenig die Dominanz. Dafür machte Enosch Wolf seine eher durchwachsene Leitung vom letzten Spiel vergessen. Mit 19 Treffern war er sogar der Top-Scorer gegen Schalke.

Eine überragende Steigerung gelang indes Kris Davis. Nachdem er eine richtig schwache erste Hälfte abgeliefert hatte, kam er wie verwandelt in die zweite Hälfte zurück. Er kam kurz vor Ende des 3. Viertels herein, und danach gelangen ihm noch 13 Punkte. Trotz des zweiten Siegs muss gelten: Es gibt Luft nach oben. Werner Bauknecht

Zum Artikel

Erstellt:
2. Oktober 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
2. Oktober 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 2. Oktober 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.