Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Der Kleinkredit als Finanzierungsmöglichkeit
Kleinkredite machen kleinere aber auch größere Vorhaben möglich. / pixabay.com © AlexanderStein (CCO 1.0)
Chancen und Risiken kennen

Der Kleinkredit als Finanzierungsmöglichkeit

Kleinkredite versprechen den unkomplizierten Weg zum schnellen Geld. So mancher Traum lässt sich damit deutlich schneller verwirklichen als gedacht. Aber wenn es mit der Rückzahlung nicht klappt, wird der Traum schnell zum Albtraum und der rettende Kleinkredit zur Schuldenfalle. Bei Finanzierungsmodellen gilt deshalb immer: Chancen und Risiken kennen. Der Kleinkredit als sicherer Weg zum Ziel.

25.04.2016
  • Markus Müller

So manches größere Vorhaben im privaten Bereich bedarf ausreichender finanzieller Mittel. Die Anschaffung eines Familienautos, der Ausbau des Dachgeschosses, eine notwendige Reparatur am Haus oder die Umgestaltung der Gartenanlage – dies sind nur einige Beispiele für Projekte, die schnell ins Geld gehen können. Wenn die notwendigen Rücklagen fehlen, muss selbst das schönste Vorhaben eben warten, oder? Eben nicht, denn es gibt durchaus Möglichkeiten zur Finanzierung. An erster Stelle steht der Kleinkredit.

Die Auswahl an Anbietern ist groß und die Finanzierung oft nur wenige Klicks im Internet entfernt. Das Geld steht so meist kurzfristig zur Verfügung. Auch die Tatsache, dass häufig ein Kredit trotz negativer Schufa Einträge angeboten wird, ermöglicht es vielen Menschen, rasch zuzugreifen. Vor allzu schnellen Entscheidungen warnen Finanzexperten, denn bei der Vielzahl an Angeboten auf dem Gebiet der Kleinkredite ist es nicht einfach, seriöse Anbieter von schwarzen Schafen zu unterscheiden und vermeintlich attraktive Kreditkonditionen entpuppen sich oft bei näherem Hinsehen als potentielle Schuldenfalle.

Diese Hintergrundinformationen sollten Kreditnehmer kennen, bevor sie sich für einen Finanzierungspartner entscheiden.

Kleinkredit oder Konsumentenkredit: Das Ausleihvolumen entscheidet

Wer sich zu den Möglichkeiten einer Finanzierung informieren möchte, muss zunächst zwischen verschiedenen Kreditformen unterscheiden lernen. Für Vorhaben kleineren und mittleren Umfanges kommen der Kleinkredit und der Konsumentenkredit als Finanzierungsmodell in Frage. Im alltäglichen Gebrauch wird der Begriff Kleinkredit häufig für beide Kreditformen verwendet, tatsächlich handelt es sich aber um zwei unterschiedliche Optionen.

Der Kleinkredit ist vor allem für kleinere Finanzierungsvorhaben geeignet. Er umfasst ein Kreditvolumen von 500 bis 5.000 Euro und hat in der Regel eher kurze Laufzeiten.

Der Konsumentenkredit kommt für Projekte in Frage, die höhere Geldmittel erfordern als sie ein Kleinkredit zur Verfügung stellen kann. Im Rahmen eines Konsumentenkredites können Kreditnehmer je nach Kreditgeber über ein Budget von bis zu 75.000 Euro verfügen. Allerdings haben die meisten Kreditinstitute einen Mindestbetrag festgelegt, ab dem ein Konsumentenkredit beantragt werden kann. Er liegt vielfach zwischen 1.500 und 2.000 Euro.

Wie der Schufa-Kredit-Kompass 2015 zeigt, geht der Trend in den vergangenen Jahren aufgrund des steigenden Preisniveaus und der erhöhten Lebenshaltungskosten eher zu höheren Kreditsummen. Der Kleinkredit wird deshalb zunehmend durch den Konsumentenkredit abgelöst.

Seriöse Anbieter erkennen

Eine Finanzierung kann eine echte Chance sein, ein größeres Vorhaben in die Tat umzusetzen, eine erfolgreiche Umschuldung vorzunehmen, zum Beispiel durch die Ablösung eines Dispokredites mit hohen Zinsen, oder sich einen Traum zu verwirklichen. Die Aufnahme eines Kredites bringt aber immer auch ein gewisses Risiko mit sich, denn Schulden bedeuten finanzielle Verantwortung. Auch bei Krediten mit einem eher kleinen Kreditvolumen ist es deshalb wichtig, einen seriösen Finanzierungspartner auszuwählen.

Das übergroße Angebot, das heute vor allem über das Internet zur Verfügung steht, macht die Auswahl des richtigen Kreditgebers nicht leichter. Banken und Kreditinstitute vergeben häufig Kleinkredite, aber auch private Anbieter können das Mittel der Wahl sein. Wie ist es aber möglich, seriöse Anbieter von schwarzen Schafen zu unterscheiden? Die folgenden Punkte können ein Hinweis darauf sein, dass ein Kreditangebot noch einmal ganz genau geprüft werden sollte:

1. Die Kreditvergabe ist nicht an eine Schufa-Abfrage geknüpft

2. Der Kreditgeber erhebt schon in der Prüfungsphase Gebühren für den Kredit

3. Die Kreditvergabe ist an den Abschluss eines weiteren Finanzproduktes wie zum Beispiel eine Lebensversicherung oder einen Bausparvertrag geknüpft

4. Der Kreditgeber wirbt vor allem mit Krediten trotz schlechter Bonität oder Sonderkrediten für Arbeitslose

Diese Punkte müssen nicht bedeuten, dass ein Anbieter nicht seriös ist. Hier gilt es allerdings, die Kreditkonditionen noch einmal ganz genau auf Herz und Nieren zu prüfen. Der Zentrale Kreditausschuss hat vor allem Anbieter von Krediten ohne Schufa-Abfrage geprüft und spricht unter zentraler-kreditausschuss.de einige Empfehlungen aus.

Die Risikobewertung beeinflusst die Konditionen

Jeder Kredit ist an bestimmte Konditionen geknüpft. Bei den Kreditkonditionen trennt sich häufig die Spreu vom Weizen, denn die Details können einen großen Unterschied machen, wenn es um die Rückzahlung des Kredits geht.

Kreditkonditionen sind grundsätzlich variabel und werden für jeden vergebenen Kredit neu bestimmt. Ein wesentlicher Faktor ist dabei die Risikobewertung, die der Kreditgeber vornimmt. Gemeint ist das Ausfallrisiko, das eine Bank mit der Vergabe eines Kredites eingeht. Wird dieses Risiko als gering eingestuft, sind Kredite zu günstigen Zinsen zu bekommen. Rechnet die Bank mit einem erhöhten Ausfallrisiko, werden die erhobenen Kreditzinsen schnell sehr hoch. Bei einem zu hohen Kreditrisiko wird ein Kredit in der Regel nicht vergeben. Eine gute Lösung für beide Seiten ist häufig ein Mitantragsteller, das heißt, eine zweite Person, die ebenfalls für den Kredit bürgt. Kann das Ausfallrisiko auf zwei Personen verteilt werden, sind Banken häufig eher bereit, auch bei einer höheren Risikobewertung einen Kredit zu vergeben.

 

Kreditvergabe ohne Schufa-Abfrage

Der Kleinkredit als Finanzierungsmöglichkeit
Die Schufa-Abfrage ist nicht an jeden Kredit geknüpft. / pixabay.com © Vi5-a-Vi5 (CC0 1.0)
Vor allem bei Kleinkrediten werben viele Anbieter damit, dass die Inanspruchnahme eines Kredites auch ohne Schufa-Abfrage möglich ist. Das bedeutet, dass ein negativer Schufa-Eintrag die Risikobewertung nicht beeinflusst. Vor allem für Menschen mit einer schlechten Bonität ist ein solcher Kredit ohne Schufa-Abfrage häufig die einzige Möglichkeit, Kapital zu leihen. Für deutsche Kreditinstitute aber auch für andere Vertragspartner, mit denen ein Finanzierungsvertrag abgeschlossen wird, wie zum Beispiel Autohäuser oder Handyanbieter, ist die Abfrage bei der Schufa ein verpflichtender Bestandteil des Vertragsabschlusses.

Kredite ohne Schufa-Abfrage werden deshalb in der Regel über Kreditinstitute oder Finanzanbieter aus der Schweiz abgewickelt. Im Nachbarland gibt es das Prinzip der Schufa nicht. Die Kreditvergabe erfolgt über einen in Deutschland ansässigen Kreditvermittler, der mit dem Unternehmen in der Schweiz kooperiert. Diese so genannten „Schweizer Kredite“ sind häufig trotz fehlender Schufa-Abfrage seriös und vor allem für Kleinkredite oft eine gute Alternative.

Für die Aufnahme eines Schweizer Kredites gelten die folgenden Bedingungen:

- Der Antragsteller muss einen Wohnsitz in Deutschland nachweisen.

- Der Antragsteller muss volljährig sein.

- Bei einigen Anbietern ist eine Anstellung Voraussetzung, da sie auf die Gehaltsabtretung als Sicherheit zurückgreifen.

- Selbstständige müssen Sicherheiten stellen, beispielsweise die Abtretung einer Lebensversicherung oder die Eintragung einer Grundschuld.

- Der Haushaltsplan muss genügend Spielraum für die monatliche Rate belassen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.04.2016, 09:12 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Der Tagblatt-Anzeiger als E-Paper
Anzeige
GelesenNeueste Artikel

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular
Single des Tages
date-click