Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Der Kommentar

Eine Alternative zu Whatsapp!

02.11.2017
  • Schülerpraktikantin Carmen Bader

Die meisten Jugendlichen in meinem Bekanntenkreis haben alle die App „Whatsapp“ auf ihren Smartphones, aber wie allgemein bekannt ist, gilt das nicht als das sicherste Format. Die Schweizerische App „Threema“ verspricht im Gegensatz dazu Privatsphäre und vollständige Anonymität.

Ende 2015 nutzten schon rund 3,7 Millionen Menschen diese App und der Trend steigt. Die Sicherheit und vor allem die Anonymität im Internet steht hier mehr im Vordergrund, was gerade für uns Jugendlichen oft ganz angenehm ist, weil nicht jedes Bild, das ich meiner besten Freundin schicke, von einem Team der NSA angeschaut werden soll – außer sie wollen mich unbedingt im Schlafanzug und mit Einhornhausschuhen sehen.

Selbst die Hersteller der App versprechen, dass sie keinen Zugang auf die verschickten Nachrichten haben. Mit der Hilfe der Threema-App funktioniert die Kommunikation genauso leicht wie mit anderen Apps. Privatchats, Gruppenchats und sogar Umfragen sind hier möglich.

Die Umfragen sind dafür vorgesehen, darüber abzustimmen, wo man sich zum Beispiel am Samstag Abend treffen will. Aber diese Funktion wird bei uns eher ein wenig ‚missbraucht‘ mit Umfragen wie: „Wer von uns hat am meisten und doch nichts zu sagen?“ oder „Wer wird von uns am ehesten mal die Weltmacht übernehmen?“.

Ein Nachteil an Threema ist allerdings, dass nur relativ wenige Leute an unserer Schule die App haben und wir uns deshalb über Threema nur in unserem engsten Freundeskreis austauschen können. Aber gerade der Aspekt mit der Privatsphäre war für meine Freunde und für mich ein Grund uns die App anzuschauen und obwohl es eine kleine Umstellung war, hat es sich am Ende doch gelohnt. Inzwischen würden wir wahrscheinlich gerade die Umfragen vermissen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.11.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Der Tagblatt-Anzeiger als E-Paper
Anzeige
GelesenNeueste Artikel

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Single des Tages
date-click