Aus der Region

„Das wird der Winter der Enttäuschungen“, dachte ich, als die Tagesklassenfahrt für meinen Sohn Anfang November abgesagt wurde. Eine Woche vorher wäre sie noch möglich gewesen, aber dann wurde wegen steigender weiterlesen

Die Tübinger Initiative für Mädchenarbeit (Tima) berät Jugendliche mit Ess-Störungen. Wir fragten Regine Kottmann vom Tima-Team, warum die Corona-Pandemie ungesunde Ernährung fördern kann. weiterlesen

Sie war im vergangenen Sommer eine der erstenProbandinnen des Curevac-Impfstoffs: Wir sprachen mit der Tübinger Musikerin Ursula Branscheid-Kouyaté (52) über ihre Erfahrungen damit und über ihren Impf-Song, den sie im Dezember veröffentlicht hat. weiterlesen

Der König war brüskiert. Als WilhelmI. die „Reutlinger Petition“ zugespielt wurde, in der Friedrich List die württembergische Bürokratie geißelte, sorgte er für Lists Ausschluss aus dem Ständeparlament. weiterlesen

Spaziert man durch die Wälder am Filsenberg oberhalb Öschingens, so trifft man auf die Flur Hohenbarn beziehungsweise Hohbarn. So inmitten der vielen Bäumen vermutet man nicht, dass es sich bei dem Flurnamen um eine landwirtschaftliche Einrichtung handelte. weiterlesen

Tübingen. Degus sind eine in Chile heimische Nagetierart, die in Europa seit Ende des 20. Jahrhunderts als Heimtiere gehalten werden. Sie erreichen eine Kopfrumpflänge von 12 bis 17 Zentimetern, wozu noch ein 8 bis 13 Zentimeter langer Schwanz hinzukommt. weiterlesen