Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schwerpunkt Nager

Das Tierheim-Tier: Gerbil Daisy

Schon im Frühjahr saß dieses wunderhübsche Geschöpf namens „Daisy“ im Tierheim Tübingen. Es hat mittlerweile einen gutes, neues Zuhause bekommen.

09.10.2019

Die Albino-Wüstenrennmaus Daisy ist schon vergeben.

Tübingen. Kaum war die schöne Rennmaus Daisy vermittelt – da kam schon der nächste Schub: eine Gerbilmutter mit fünf Söhnen und drei Töchtern, plus dem nächsten Wurf, der so klein war, dass man sie nicht stören durfte. Mittlerweile steht fest: Es sind insgesamt sieben Junge, davon vermutlich zwei männliche.

Das heißt: derzeit wuseln im Tübinger Tierheim 16 (!) Gerbile in vier Gruppen herum. Dazu kommt noch eine Fünfer-Gruppe echter Mäuse, allesamt Jungs und frisch kastriert, damit sie zusammenbleiben können. Und dazu noch zwei weitere Nagergruppen: drei Degus und zwei Zwerghamster. Der Schwerpunkt scheint in diesem Jahr definitiv auf den Kleinnagern zu liegen.

Die momentanen Gerbil-Gruppen sind keine Albinos wie Daisy, sondern braun-wildfarben, schwarz und auch silbergrau. Allerdings sollen sie gruppenweise vermittelt werden, was aber platztechnisch kein Problem darstellt, weil sie ohnehin nur in Terrarien bis höchstens 120 Zentimeter Länge gehalten werden können, da sich die Gruppe sonst sofort spaltet und einen eigenen, zweiten Stamm gründet.

Eine Integration mit eventuell bereits vorhandenen Tieren könnte schwierig sein, ist aber nicht unmöglich. Notfalls hat das Tübinger Tierheim eine Fachfrau zur Hand, die Tipps gibt oder die Tiere sogar bei sich zusammenführen würde. Bei Interesse sollte man einfach zu den Öffnungszeiten ins Tübinger Tierheim, Äschach 1, kommen. Bild: Erich Sommer

Öffnungszeiten

Montag, Donnerstag und Freitag

von 14.30 bis 17 Uhr

Samstag von 12 bis 14.30 Uhr

Telefon: 0 70 71 / 3 18 31

Zum Artikel

Erstellt:
9. Oktober 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
9. Oktober 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Oktober 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.