Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Volleyballer des TV Rottenburg verlieren weiterhin
Der Rottenburger Lars Wilmsen (oben) wurde zum Spieler des Matches des TV Rottenburg gewählt. Bild: Ulmer
Gut gespielt – und verloren

Die Volleyballer des TV Rottenburg verlieren weiterhin

Da spielen die Volleyballer des TV Rottenburg richtig gut, und am Ende bleibt doch nur die Niederlage. Aber noch gibt es alle Chancen auf den Klassenerhalt.

10.01.2018

Der junge Lars Wilmsen wird immer stärker, wurde jetzt gar zum besten TVR-Spieler beim Match in Herrsching gewählt. Auch Phillipp Jankowski oder Ferenc Nemeth zeigten richtig gute Leistungen am Wochenende in Bayern. Die Rottenburger gewannen den ersten Satz nach einer überragenden Leistung, und konnten auf einen Sieg hoffen. Doch leider wurde dann am Ende nichts daraus, denn die folgenden drei Sätze wurden allesamt verloren. Da verstand auch Coach Hans Peter Müller-Angstenberger die Welt nicht mehr. Es brauchte eine Viertelstunde nach Spielende, bis er das verzockte Match noch mal hatte Revue passieren lassen.

Einige Erklärungen für die Niederlage liegen auf der Hand. So erzielten die Herrschinger zum Beispiel ein Drittel ihrer Punkte im vierten Satz durch Rottenburger Aufschlagfehler.

Im zweiten Satz gab es etliche Annahmefehler, die das Team früh in Rückstand brachten. Der dritte Satz endete dann denkbar knapp mit 23:25. Mit den Schiedsrichterentscheidungen in dieser Phase waren die Rottenburger nicht zufrieden. „Die knappen Entscheidungen liefen gegen uns“, so der Coach.

Dabei muss man sich fragen, was passiert wäre, wenn die Bischofsstädter ihre Block-Feld-Abwehr auch im zweiten Satz durchgezogen hätten. Dass sie es können, haben sie ja gezeigt – mit mehr Konstanz könnten sie die notwendigen Punkte bereits in Königs Wusterhausen holen. Werner Bauknecht

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.01.2018, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Der Tagblatt-Anzeiger als E-Paper
Anzeige
GelesenNeueste Artikel

Aus der Luft und zu Fuß



Alle Folgen der Serie zu den Ortschaften im Landkreis Tübingen gibt es in unserem Themen-Dossier.

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Single des Tages
date-click