Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Die schönsten Picknick-Wiesen im Schwabenland

16.05.2019

Picknicken liegt im Trend. Wer selbst nicht die Möglichkeit hat, im eigenen Garten die Sonne zu genießen, nimmt Decke und Picknickkorb, um in Parks und an Aussichtspunkten beim gemeinsamen Picknick den Sommer zu genießen.

Bild: Pixabay

Neben aufsteigenden Städten bietet das Schwabenland einen hohen Freizeitwert. Die grünen Gürtel rund um die Städte laden gerade an den Wochenenden und Sommerabenden zum Entspannen und Genießen ein. Ein besonderer Trend der letzten Jahr ist Picknicken im Schwabenland. Picknicks begeistern dabei nicht mehr nur Familien mit Kindern, die die Zeit im Grünen längst schätzen gelernt haben, sondern auch zahlreiche Jugendliche, Paare und Freunde.

In und um Stuttgart gibt es eine Reihe von Plätzen, die für ein Picknick wie gemacht sind. Wer zum ersten Mal mit der Picknickdecke loszieht, wird überrascht sein, wie nah viele dieser grünen Oasen am städtischen Treiben liegen. Ein idealer Platz zum Picknicken, auf dem man zudem eigentlich immer ein Plätzchen für die eigene Decke findet, ist das Grüne U Stuttgarts. Dieser grüne Gürtel bietet insgesamt acht Kilometer Grünfläche. Das Grüne U vereint mehrere öffentliche Parks und Grünflächen, sodass hier insgesamt 5,6 km² zum Entspannen zur Verfügung stehen.

Seit 1998 gibt es bereits das Naherholungsgebiet Bruckenwasen in den Neckarauen, in dem es angenehm picknicken lässt. Heute gilt das Gebiet als grünes Eingangstor einer ganzen Region. Gerade der Landschaftspark, der sich entlang von Neckar und Fils erstreckt, ist bei Picknick-Fans beliebt. Der Park bietet neben ausreichend Platz zum Schlemmen vor allem für die kleinen Picknick-Gäste viel Bewegungsfreiheit.

Einen ganz besonderen Reiz bringt der Aussichtspunkt Grafenberg mit. Auch hier kann eigentlich zu jeder Jahreszeit gepicknickt werden. Der Ausblick ist dabei das Entscheidende, was diesen Picknickplatz ausmacht. So reicht vom Aussichtspunkt Grafenberg der Blick auf die Obstplantagen. Gerade wenn im Frühling die Kirschblüte die Plantagen prägt, erwartet Gäste am Aussichtspunkt eine schöne Kulisse. Der Aussichtspunkt Grafenberg kann über den Wanderparkplatz im Zuge einer kurzen Wanderung erreicht werden.

Ein Kleinod inmitten der Natur ist die Waldliegewiese Beuren. Auch hier kann nach Lust und Laune entspannt und gepicknickt werden. Die Liegewiese befindet sich direkt am Waldrand, sodass im Sommer ein schattiger Platz nicht weit ist. Auf der Wiese stehen mehrere Holztische und Bänke bereit, auf denen in Ruhe das Picknick ausgepackt werden kann. Wer einen Grill dabei hat, kann auch eine der vorhandenen Grillstellen nutzen. Die Waldliegewiese Beuren lässt sich sehr einfach zu Fuß erreichen. Von Parkplatz aus sind es nur rund 100 Meter bis zur Liegewiese.

Damit ein Picknick zum Genuss für die ganze Familie wird, ist die richtige Vorbereitung das A und O. Neben einer ausreichend großen Picknickdecke und einem geräumigen Korb werden vor allem die richtigen Snacks benötigt. Obst und Gemüse gehören in kleinen Happen ebenso in den Picknickkorb wie Kuchen oder Sandwiches. Damit gerade beim Picknick mit Kindern die Sandwiches gut ankommen, ist es empfehlenswert, den Nachwuchs bei der Zubereitung helfen zu lassen. „Ebenso wichtig ist für ein entspanntes Picknick ein guter Mücken- und Sonnenschutz. Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor ist bei Kindern unerlässlich. Beim Mückenspray muss darauf geachtet werden, dass dieses schon für Kinder geeignet ist.“, wie auf dem Fachportal gartenspring.de zu lesen ist. Dünne, leichte Bekleidung ist im Sommer Pflicht und bietet einen guten Schutz. An heißen Tagen sollte verstärkt auf helle Kleidung ausgewichen werden.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Mai 2019, 09:06 Uhr
Aktualisiert:
16. Mai 2019, 09:06 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. Mai 2019, 09:06 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen