Balsam für die Seele

Die singende Lehrerin Marcella Carin veröffentlicht ein neues Album

01.12.2021

Die Rottenburgerin Marcella Carin tritt seit 15 Jahren auf Bühnen auf. Archivbild: Charly Kuball

Gesungen hat sie schon als kleines Mädchen und in ihrer Familie waren Schlager immer Standard: Heute ist Marcella Carin Realschullehrerin, aber die Leidenschaft für deutschsprachige Schlagermusik ist ihr geblieben. Inzwischen hat die in Rottenburg lebende Sängerin vier Alben und elf Singles veröffentlicht, darunter ihr neuestes Werk „Wunschkonzert“.

Sie ist gut bei Stimme und begibt sich mit ihrem natürlichen Charme auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Ohne Brimborium kommen Lieder wie „Schokolade zum Frühstück“, „Flügelschläge“ und „Flieger in den Sonnenuntergang“ mit unterhaltsamer und flotter Routine daher. Wenn die 29-jährige Marcella Carin zu singen beginnt, fühlt man sich sofort zurückversetzt in die Zeiten, als die alten deutschen Schlager aus den 60er-Jahren als sexy galten. Genau diesen Liedern widmet sich die im beruflichen Alltag als Musiklehrerin an einer Realschule arbeitende Marcella Carin.

Auf ihrem neuen Album „Wunschkonzert“, das im September gleichzeitig mit ihrer ersten Single-Auskoppelung „Land der wilden Pferde“ und dem Video „Wie frei willst Du jetzt sein“ auf den Markt kam, präsentiert sich eine Frau, die in ihren selbst komponierten Liedern eine perfekte Natur beschreibt, „in der Wasser und Erde eins sind“. Die bereits mit sieben Jahren mit dem Singen und Gitarre spielen angefangen hat und danach mit volkstümlicher Musik ihre ersten Auftritte hatte. Ermöglicht hat ihr das im Alter von 13 Jahren ein befreundeter Komponist, der sie förderte und ihr das Singen auf einer öffentlichen Bühne schmackhaft machte: „Ich hatte schon immer eine besondere Leidenschaft für Schlagermusik“, erzählt Carin, „und mir war es immer wichtig, dass man zu meiner Musik tanzen kann“.

Tatsächlich folgen ihre Lieder, die sie ausschließlich in deutscher Sprache singt, den Gesten einer durch Sängerinnen wie Helene Fischer und Andrea Berg oder durch Lokalmatador Dieter Thomas Kuhn wieder aufblühenden Schlager-Tradition. Sie leben in der Regel von ihrem lieblichen Charme und klingen wie Balsam für die Seele, möchte man ihren Fans Glauben schenken. Dabei ist Marcella Carin keine jener Sängerinnen, die das Feuilleton lieben lernt, weil ihre Texte keine Gesellschaftsprobleme behandelt, sondern von Situationen aus dem Alltag, der Liebe, Fernbeziehungen, Trennung oder Sehnsucht nach Urlaub im sonnigen Süden handeln.

Seit gut 15 Jahren singt Marcella Carin mit glasklarer Sopranstimme Schlager und hat in dieser Zeit vier Alben und elf Singles herausgebracht. Sie trat bereits beim Ski-Weltcup in Schonach (2008) und bei der beliebten ARD-Musik- und Unterhaltungssendung „Immer wieder sonntags“ auf, aber auch im Vorprogramm der Kastelruther Spatzen (2012) und bei der Abschiedstournee der Klostertaler (2010) war sie dabei. Auf der Bühne stand sie gemeinsam mit Schlagergrößen wie Tony Marshall, Hansi Hinterseer, Andy Borg, Patrick Lindner, Uwe Busse, dem Duo Fantasy und anderen. Dass ihre neue Single „Land der wilden Pferde“ beim Publikum hervorragend ankommt, zeigen ihre jüngsten Platzierungen bei der Volkstümlichen Hitparade des Radiosenders SWR4. Hier hat Carin in den letzten Wochen dreimal in Folge den ersten Platz erzielt und aktuell ist ihre Single auf dem zweiten Platz gelistet.

Marcella Carins Erfolg funktioniert weder über eine ausgeklügelte Musik noch über besonders poetische Texte. Aber gerade in schwierigen Zeiten wie diesen aktiviert ihre Musik bei vielen ein tiefes Gefühl, eine Sehnsucht nach Heimat und Geborgenheit. Jürgen Spieß

Am Mittwoch, 15. Dezember, 18 Uhr, tritt Marcella Carin auf dem Weihnachtsmarkt im Hofgut Domäne in Hechingen auf.

https://marcella-carin.de/

Zum Artikel

Erstellt:
1. Dezember 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
1. Dezember 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. Dezember 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.