Dirndl und Lederhosen hoch im Kurs: wie Tracht die Herzen erobert

26.11.2021

Eine Gruppe von jungen Leuten sitzt gekleidet in Trachtenmode im Zug. Nicht weit von ihr entfernt steht eine kleine Familie: der Vater in Lederhosen, die Mutter und Tochter traditionell im Dirndl. Daneben unterhalten sich zwei junge Mädchen, beide tragen selbstbewusst eine Lederhose für Damen. Wird in der Region ein Volksfest veranstaltet, so erkennen Sie das schnell an den vielen Menschen in Tracht. Und auch zu Anlässen wie Geburtstagen und Hochzeiten greifen heutzutage die Gäste gern zu der klassischen Mode. In ganz Deutschland, ja sogar in vielen anderen Ländern steigt die Begeisterung mit jedem Jahr. Doch was macht die Tracht eigentlich so beliebt?

Traditionelle Wurzeln mit modernen Flügeln

Tracht ist Tradition. Mit guten 200 Jahren zwar noch keine besonders alte, doch sieht sie ohne jeden Zweifel nach Geschichte aus. Was wir heute unter Trachtenmode verstehen, entsteht im 19. Jahrhundert. Sie dient den Menschen einzelner Fürstentümer dazu, sich voneinander abzusetzen.

Im Zuge der Industrialisierung zieht es um die Jahrhundertwende die reiche Stadtbevölkerung aufs Land. Um in das idyllische Landleben einzutauchen, will sie einfache Kleidung tragen. So wird das schlichte Kleid der Magd nachgeschneidert und auch in der Stadt stolz getragen. Das Dirndl beginnt seine Karriere als Klassiker der Tracht.

Und wie sollte es anders sein? Auch die Wiesn hat ihren Platz in dieser Geschichte. Wir befinden uns im Oktober 1810 auf einer Wiese vor den Toren Münchens. Anlässlich der Hochzeit von König Ludwig und seiner Therese findet ein Pferderennen statt. Gebührend wird es mit einem Festzug eröffnet, auf dem acht Kinderpaare, gekleidet in verschiedener Tracht, die Regionen Bayerns symbolisieren.

Heute entdecken Jung und Alt die klassische Mode für sich neu. Kreativ erweitern sie die Tradition mit modernen Trends. Frauen tauschen ihr Dirndl mit der Lederhose und Männer tragen Sneaker statt Haferlschuh. Wer es dennoch lieber traditionell mag, wählt den Vintage-Look. Stilvoll und gleichzeitig modisch erfreuen sich besonders Vintage-Dirndl großer Beliebtheit. Die Bandbreite der Trachtenmode reicht von klassisch bis modern und hält für alles dazwischen das passende Kleidungsstück bereit. Und genau diese Vielseitigkeit scheint das Geheimnis ihres Erfolgs zu sein.

Erinnerungen gehüllt in Tracht

Sie weckt Erinnerungen an besonders schöne Momente: an den spaßigen Wiesntag, an das laute Mitsingen im Bierzelt oder den letzten Geburtstag. Tracht trägt nicht nur Tradition, sondern auch Emotion in sich. Allzu gern denken wir daran, wie wir uns gefühlt und was wir mit ihr erlebt haben. Umso wichtiger erscheint es, das richtige Outfit für sich zu finden. Die Wege sind so vielfältig wie die Auswahl selbst.

Bei einem Stadtbummel lächeln Sie aus zahlreichen Schaufenstern Dirndl und Lederhosen an. Mit einer persönlichen Beratung greifen Sie leicht zum passenden Stil. Besonders schön ist es, die künftige Kleidung vor Ort anzuprobieren. Wenn Ihnen die Auswahl im Geschäft nicht groß genug ist, shoppen Sie im World Wide Web. In Onlineshops stellen Sie sich von der Edelweißkette, über das Dirndl, bis hin zum stilvollen Pump Ihre neue Tracht zusammen. Und sobald alles passt, sammeln Sie mit ihr Erinnerungen fürs Leben.

Zum Artikel

Erstellt:
26. November 2021, 08:20 Uhr
Aktualisiert:
26. November 2021, 08:20 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. November 2021, 08:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen