Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ein Festival wird geplant

Hemmendorf ruft wieder zum Rock am Damm

Nach dem unerwartet großen Erfolg im vergangenen Jahr hofft der Veranstalter wieder auf viele Besucher – und auf gutes Wetter.

05.07.2017

So sah das Festivalgelände beim „Rock am Damm“ im vergangenen Jahr aus. Archivbild: Bauknecht

Quint Ginder, 14 Jahre alt, ist einer der rund 800 Hemmendorfer, die im vergangenen Jahr während des 1. „Rock am Damm“ nicht zum Schlafen kamen. „Dafür war die Musik viel zu gut und das Wetter zu schön, um das zu verpassen“. Dieses Jahr, hofft er, steht das Festival dem im Jahr 2016 in nichts nach.

Dafür will auch der Veranstalter, der Kultur- und Förderverein Hemmendorf, sorgen. „Uns erwartet wieder ein Open-Air-Festival mit fünf Livebands, zwei DJs, einer Lasershow und vielen Besuchern, wir rechnen mit 1200“, so der Vereinsvorsitzende Volker Derbogen. Er verspricht zudem eine bessere Parksituation und Ausschilderung und mehr Getränkestände, um dem „enormen Ansturm“ gerecht zu werden.

Gleichzeitig aber macht Derbogen den Erfolg des Konzerts vom Wetter abhängig – nur bei gutem lasse sich dieser wiederholen. Für Derbogen ist es das erste „Rock am Damm“, nachdem er im März dieses Jahres zum neuen Vorsitzenden des Vereins gewählt wurde.

Dem Kultur- und Förderverein Hemmendorf geht es um die Förderung von Kunst und Kultur zugunsten gemeinnütziger Zwecke, bei denen auch die Bürgerinnen und Bürger tatkräftig miteinbezogen werden sollen. So geschieht das nun auch in der Vorbereitungsphase für das „Rock am Damm“, der Rückhalt und die Vorfreude ist in Hemmendorf jedenfalls gegeben.

„Rock am Damm“ findet am Samstag, 22. Juli, beim Hochwasserrückhaltebecken in Hemmendorf statt. Beginn ist um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. Cedric Paulik, Schülerpraktikant

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juli 2017, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
5. Juli 2017, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 5. Juli 2017, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.