Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
In den kommenden Wochen gibt es viel zu sehen im Freien
Oberwichtig für alle Veranstaltungen: ganz viel Publikum, so wie hier bei der Gutenachtgeschichte 2003.
Kultur draußen

In den kommenden Wochen gibt es viel zu sehen im Freien

Die kulturelle Freiluftsaison ist eröffnet: Mehrere Sommertheater, Draußenkinos und Gutenachtgeschichtenerzähler hoffen auf schönes Wetter und viel Publikum.

11.07.2018

Das Tübinger Sommertheater richtet dieses Jahr das Zimmertheater aus, das damit auch eine Art Abschiedsvorstellung gibt, weil das Theater-Team um Intendant Axel Krauße dann das Haus in der Bursagasse verlässt. Nach elf Jahren ist ein Wechsel im Zimmertheater angesagt. Aber vorher kann man sich die scheidenden Schauspieler/innen noch in einer beschwingten Operette am Tübinger Österbergturm anschauen: Johann Strauss‘ „Die Fledermaus“ in der Fassung des Tübinger Zimmertheaters hatte am vergangenen Samstag Premiere und ist bis zum 4. August zu sehen.

Am morgigen Donnerstag, 12. Juli, startet im Reutlinger Spitalhof das dortige Sommertheater: Das Tonne-Theater spielt den „Cyrano“ – eine romantische Komödie von Edmond Rostand. Dort wird am 5. August die letzte Vorstellung sein.

Das Theater Lindenhof hat für sein Sommertheater ein altbekanntes Stück nach draußen geholt: „Waidmannsheil“ – die schwarze Komödie im grünen Rock – wird vom 19. bis 29. Juli am Waldrand hinter dem Gelände des Melchinger Obst- und Gartenbauvereins gezeigt.

Das Rottenburger Sommertheater „Die Flößerin“ hat bereits Ende Juni begonnen und ist jetzt schon bei seinen letzten Vorstellungen – und sowieso komplett ausverkauft.

Wer bei so langfristig zu planenden Terminen wie Theatervorstellungen eher versagt, hat trotzdem bald die Möglichkeit, draußen Kultur zu genießen: Die Freiluftkinos sind in der Startlöchern. In Tübingen werden vom 19. Juli bis 8. August auf dem Gelände des Alten Schlachthofs Filme der vergangenen Saison und mehr gezeigt. In Reutlingen wird vom 7. bis 19. August jeden Abend gegen 21 Uhr im Spitalhof der Filmprojektor angeworfen. Und im Mössinger Freibad ist vom 9. bis 11. August Freiluftkino angesagt.

Und dann, ja dann beginnen am 19. Juli auch die TAGBLATT-Gutenachtgeschichten. Der Lesesessel wandert während der Ferien durch den Landkreis. Für diese Veranstaltungen braucht man gar kein Ticket-Organisationsvermögen: Die lauschigen Lesestunden sind nämlich nicht nur draußen, sondern auch umsonst. TA / Archivbild: Faden

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.07.2018, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Der Tagblatt-Anzeiger als E-Paper
Anzeige
GelesenNeueste Artikel

Aus der Luft und zu Fuß



Alle Folgen der Serie zu den Ortschaften im Landkreis Tübingen gibt es in unserem Themen-Dossier.

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Single des Tages
date-click