Volkskrankheit Kopfschmerz

Mehr als jeder achte Jugendliche ist davon betroffen

Mehr als jeder achte Jugendliche in Deutschland (12,8 Prozent) leidet unter ärztlich diagnostizierten Kopfschmerzen – 15 Prozent der Mädchen und knapp 11 Prozent der Jungen.

11.11.2020

Zahlreiche Erwachsene und auch Jugendliche plagt regelmäßiger Kopfschmerz. Bild: Ihar Ulashchyk / Fotolia

Das ist ein Ergebnis des Kopfschmerzreports, den die Techniker Krankenkasse (TK) vorgestellt hat. Von den kopfschmerzgeplagten 15- bis 19-Jährigen hat etwa jeder dritte Migräne (31 Prozent). Bei Kindern bis 14 Jahren sind 4,3 Prozent von Kopfschmerzen betroffen.

„Kopfschmerzen sind auch bei Kindern und Jugendlichen schon ein großes Thema. Deshalb sollten Eltern hier sensibel sein und mit einem Arzt genau abwägen, wann Medikamente nötig sind“, sagt Jens Baas, Vorsitzender des Vorstands der TK. Die TK-Auswertung zeigt: Knapp 23 Prozent der Kinder und Jugendlichen von null bis 19 Jahre bekamen 2018 bei einer Kopfschmerzdiagnose ein schmerzstillendes Arzneimittel verordnet.

„Es geht nicht darum, Schmerzmittel zu verteufeln. Aber ein verantwortungsvoller Umgang ist wichtig, um spätere Abhängigkeiten zu vermeiden. Wer zu schnell zu Paracetamol, Ibuprofen und Co greift, läuft Gefahr, seinen Körper zu schädigen. Auch mit einer Anpassung des Lebensstils lässt sich viel erreichen, wichtig sind beispielsweise Bewegung, Entspannung und regelmäßige Schlaf- und Essenszeiten“, so Baas weiter.

Dass Kopfschmerzen unter Erwachsenen weit verbreitet sind, zeigt eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der TK. Diese Methode wurde gewählt, da davon auszugehen ist, dass viele Erwachsene bei Kopfschmerzen nicht zu einem Arzt gehen. Deshalb ist die Häufigkeit in den Daten der Kassen stark unterrepräsentiert. Der Umfrage nach hat jeder Achte mindestens einmal pro Woche Kopfschmerzen (12 Prozent), weitere 21 Prozent geben an, ein- bis dreimal im Monat unter Kopfschmerzen zu leiden. Außerdem wird deutlich: Kopfschmerzen sind „weiblich“. 20 Prozent der Frauen haben mindestens einmal in der Woche Kopfschmerzen, bei den Männern sind es vier Prozent. 36 Prozent der weiblichen Befragten geben an, dass sie sich bei Kopfschmerzen sehr stark oder stark in ihrer Lebensqualität eingeschränkt fühlen. TA

Zum Artikel

Erstellt:
11. November 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
11. November 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. November 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.