Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Morgen beginnt der Feuerwerksverkauf für Silvester
Nur an drei Tagen kaufen und nur an zwei Tagen abbrennen: Silvesterfeuerwerke. Archivbild: Faden
Das Jahresende naht

Morgen beginnt der Feuerwerksverkauf für Silvester

Immer an den letzten drei Werktagen des Jahres dürfen Feuerwerkskörper für Silvester verkauft werden. In diesem Jahr sind das die Tage vom 28. bis zum 30. Dezember.

27.12.2017

Kreis Tübingen. Normalerweise beginnt der Feuerwerksverkauf erst am 29. Dezember. Weil in diesem Jahr aber der letzte Tag des Jahres, also Silvester, auf einen Sonntag fällt, beginnt der Verkauf schon am morgigen Donnerstag.

Gekauft werden dürfen ab da dann Feuerwerkskörper der Klasse II. Das sind Kleinfeuerwerke, die nur am 31. Dezember und am 1. Januar gezündet werden dürfen. Aber auch dann nicht überall. Grundsätzlich dürfen Städte und Gemeinden selber regeln, wie sie mit der Silvesterknallerei umgehen. Bundesweit ist allerdings das Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände in der Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie bei Reet- und Fachwerkhäusern verboten.

Damit sind von vorne herein viele kritische Plätze sowieso tabu. In Rottenburg zum Beispiel ist das der Marktplatz mit dem Dom oder in Mössingen die alte Kernstadt rund um die Peter- und Paulskirche. Die beiden Städte halten die gesetzlichen Regelungen für ausreichend und haben deswegen (bisher) auch keine besonderen Regelungen zum Silvesterfeuerwerk verfügt.

In Tübingen hingegen gibt es seit einem schlimmen Brand in einem Marktplatz-Fachwerkhaus vor einigen Jahren ein generelles Feuerwerksverbot in der gesamten Altstadt. Darauf weist die Tübinger Stadtverwaltung auch jedes Jahr ausdrücklich hin. Und auch darauf, dass die Einhaltung des Verbotes strikt kontrolliert werden wird. ika

Info: Feuerwerkskörper der KlasseI sind Kleinstfeuerwerke, also Scherzartikel oder Tischfeuerwerke, die das ganze Jahr über von Erwachsenen gekauft werden können und dürfen. Feuerwerkskörper ab der KlasseIII dürfen nur von Personen mit spezieller Erlaubnis oder von ausgebildeten Pyrotechnikern abgebrannt werden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.12.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Der Tagblatt-Anzeiger als E-Paper
Anzeige
GelesenNeueste Artikel

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Single des Tages
date-click